Rezept: Kürbispommes

21:17
Guten Abend,ihr Schönen da draußen!

Ich hoffe, ihr konntet oder könnt noch den Herbst genießen. Sonnenschein ist ja auch viel schöner, obwohl so eine Herbstbrise ja auch durchaus positive Seiten an sich hat.

Meine Entdeckung des Tages, die ich durch Instagram-Fotos meiner Kürbissuppe gemacht habe, sind Dank kejusworld Kürbispommes. Sie sind kalorienarm und so etwas von lecker, unglaublich! So ganz anders als Kürbisstuten, Kürbismarmelade oder Kürbissuppe. Mal eine ganz andere Geschmacksnuance.






Das Rezept ist kinderleicht:

Ihr "schlachtet" den Kürbis und könnt bei einem Hokkaidokürbis die Schale dran lassen, ich musste aber z. B. schälen.
Dann schneidet ihr die Stücke in etwa pommesförmige Länge und Form - so, wie es halt passt.
Den Ofen heißt ihr auf 200 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vor, dann beschreicht ihr die Kürbisstücke mit Sonnenblumenöl (ich brauchte 2 EL für ein Blech) und würzt nach Belieben. Bei mir waren es nur schwarzer Pfeffer und Pommes Gewürz.
Das Ganze kommt für etwa 25 Minuten in den Ofen und schmeckt einfach zauberhaft - wer braucht da noch echte Pommes? ;)

Kommentare:

Powered by Blogger.