Amsterdam Hot Spots: Museum!

12:13
Hello again, I'm back in Germany and have to confess that I already miss Amsterdam. It was a great experience to be there!

My first hotspot of Amsterdam are the museums. And the Van Gogh Muserum is a total must! It costs 15 Euro, but it totally worth it. I had the luck to take part of a art lesson at the Van Gogh Museum - how crazy is this? I drew my own version of "The Starry night". But don't buy the audio guides - they cost 5 Euro and you don't need them if you can read English - the things you can read beneath the pictures are much more informative than the audio guide. And it's very important that you be at the Van Gogh Museum at 9 am - otherwise it's really crowded.

The museums there are really good, but also really crowded by high speed tourists who aren't really interested in culture. That's hard. At one museum I heard a American who said: "Omg. It wasn't good. The pictures I have in my villa are much more better."
-------------------------------------------------
Hallo zurück, ich weile wieder in Deutschland bei allerschönsten Schietwetter zur Adventszeit und muss gestehen, dass ich jetzt schon ein bisschen Amsterdam vermisse. Das ich dort - wenn auch nur ein Wochenende - war, war eine großartige Erfahrung!

Der erste Insidertipp in Sachen Amsterdam sind natürlich die Museen. Es gibt sehr viele und die meisten sind auch leider ziemlich teuer. Student sein bringt auch nichts. Ermäßigt ist bis 17 Jahren, danach zahlt man Vollpreis.

Für mich ist das Van Gogh Museum die Nummer 1! Unbedingt besuchen! Es kostet zwar 15 Euro Eintritt, aber es lohnt sich, ich hatte sogar das Glück, zufällig während eines Hagelschauers statt wieder nach draußen zu müssen an einem Malkurs im Van Gogh teilzunehmen. Wie cool ist das denn?

Wie ihr vielleicht schon bei Instagram gesehen habt, habe ich eine eigene Version von "The Starry Night" gemalt. Das war schon eine tolle Erfahrung. Man steht drinnen im Warmen und malt mit Tipps einer malkursleiterin, während draußen ein hagelschauer über die fegt, die fürs Museum anstehen und immer wieder kommen Besucher vorbei und bewundern dein Werk und deine Technik. Ich  hab gepunktet, nicht gestrichelt wie der alte Meister, der ja gar nicht so alt geworden ist.

Aber von einem möchte ich euch im Ban Gogh Museum unbedingt abraten: Bitte, bitte nicht die Audio Guides kaufen. Die kosten je 5 Euro und sind bis auf ein paar Spielereien nicht weiter hilfreich. Lies einfach die Schilder neben den Bildern auf Englisch und halte touch.dict.cc bereit, falls du ein Wort wie peasant nicht kennst, denn in den meisten Museen in Amsterdam gibt es gratis Wlan. Der Audioguide hat ein paar Zusatzinformationen, aber die kannst du dir dann lieber anschließend in Form eines Buches über Van Gogh holen.

Was wirklich extrem wichtig ist. Seit direkt um 9 Uhr morgens vorm Museumseingang. Bereits an einem Montag um 10 uhr morgens wird es echt ungemütlich voll.





Keine Kommentare:

Powered by Blogger.