Review: Yankee Candle Vanilla Chai

07:50

Guten Morgen!
Heute werde ich zuende ausziehen aus meiner alten WG. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Aber das ist ja jetzt nicht das zentrale Thema.

Heute geht es um das Vanilla Chai Duft Tart von Yankee Candle. Ich habe es vergangenen Samstag für 2,19 Euro bei Yankeefee in Hamburg Eppendorf gekauft.

Vorab aber ein kleiner Exkurs:
Ich verstehe den Hype um "Chai Latte" in den letzten Jahren nicht (Krüger, Emmi, Starbucks und eigentlich hat jeder Coffeeshop nachgezogem inzwischen). Ich kannte Chai, allerdings mit der Schreibweise Tschai, schon aus Pfadfinderzeiten, also seit 1998. Pfadfinderchai ist was ganz spezielles, es ist ein sehr gesundes und würziges Getränk, das man quasi isst wie warme Bowle, da Nüsse und Orangen oder Mandarinenstücke dazugehören. Das vegane Getränk ist sehr gesund und hilft bei Erkältungen, ich kann euch gerne das Rezept hier posten.)
Allgemein experimentiere ich bei Tee und Porridge mit Gewürzen wie Zimt, Ingwer, oder Kardamon. Das ist nicht nur interessant für die Gaschmacksnerven, sondern auch gut für die Verdauung.

Als ich also dieses Yankee Candle Tart sah, war es um mich geschehen. Ich kaufe im Moment alles, auf dem Chai steht, auch z. B. Das eher okaye als umwerfende das Schaumbad von BudniCare. Schon das Tart selbst riecht im Trockenzustand nach einem irren Mix aus Zimt, Nelke und anderen warmen Gewürzen. Warm entfaltet es einen wunderschön heimeligen Duft von diesen Gewürzen und Orange. Ich finde den Duft perfekt für einen gemütlichen Abend in der Küche, Bad oder in der Badewanne. Man braucht nur eine sehr kleine Menge, da der Duft sehr intensiv ist. Also ein schöner Duft für kalte Abende, von dem man den restlichen Winter was hat.


Und generell finde ich schön an den Yankee Candle Tarts, dass diese sich untereinander michen lassen.

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.