Maltagebuch: Abenteuer Ölfarben

Liebes Maltagebuch,
Dieses Wochenende war sehr inspirierend. Designausstellung in Göttingen sei Dank habe ich nun viele neue Ideen, die ich umsetzen möchte. Dafür wird allerdings auch morgen ein wenig aufgeräumt, entmistet und für die Made in Mainstream Serie vorgearbeitet.

Mein Bildgedicht ist hingegen weiterhin mein Sorgenkind. Ich bin nicht 100%ig zufrieden, aber erste Zeilen sind schon auf der Leinwand. Ich schaue weiter, wenn die Acrylfarbe trocken ist. Dann schreibe und male ich ein bisschen. Nur ärgere ich mich mittlerweile sehr, dass meine großen Tuben Acrylfarbe noch vom letzten Umzug verschollen sind. Da werde ich morgen früh mal intensiv die Kartons nach Ihnen durchforsten. Einiges habe ich schon wiedergefunden, aber leider ist alles ziemlich durcheinander gekommen - also lieber einmal komplette Ordnung zaubern als immer wieder suchen zu müssen.

Bildgedicht "Herzschlag" - Fotos mit Spiegelreflec kommen beim nächsten Maltagebucheintrag.
Mein Ölfarbenspielkasten samt Öl. Das Mischen klappt langsam besser.

Langsam ist Ölfarbe (anders als Ölkreiden) immer weniger Neuland für mich. Inzwischen komme ich ganz gut mit den Farben klar. Mit Ölfarbe male ich im Moment sehr gerne. Eigentlich sieht sie der Acrylfarbe sehr ähnlich.

Beginn eines Ölfarbenbildes für meinen Vater
Struktur ist neben der Ölfarbe bei mir auch ein großes Thema. Also habe ich ein 30x30 Leinwändchen mit Ölfarben grundiert und eine mit Strukturpasten beschmiert ... Allerdings hab ich schon konkrete Pläne und hoffe, dass beide bis morgen trocken sind.

Links Strukturpaste (Transparent + körnig), rechts erste Schicht einer Farbstudie mit Ölfarben - beides 30 x 30 cm
Im Moment liebe ich die Farben Gelb, Rot und Grüntöne bishin zu Petrolgrün kombiniert. Das ist eine Weiterentwicklung für mich - mochte ich doch im Dezember doch nur die Farbwelt Gelb/Grün am liebsten. Vielleicht ja nur, weil es ein so grauer Winter war und ich den Sommer wollte. Und nun, wo langsam die Rapsfelder mit eben diesen Farben verblüht sind, treibe ich es noch etwas bunter als bislang.

Nur der Beginn auf 40 x 50 cm
Trötz ähnlicher Farbwelt im Moment soll dieses kleine 20 x 20 cm Bild am Ende eine Collage und im Gegensatz zu seinem großen Bruder recht schnell fertig werden
Der Hintergrund für den Elch muss nun erst einmal trocknen.
Mein erstes Bild der Serie #MadeinMainstream - "Made in Bangladesh" - ist fertig. Ich muss es jetzt nur mal bei Tageslicht und mit meiner Spiegelreflex ablichten. Denn so sind die Farben recht verfälscht.

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.