Das 20 Jahre Domian Special

Eigentlich habe ich nichts verpasst es, hieß es heute auf Twitter. Mein Freund Janus fand es ganz kurzweilig, daher habe ich es mir doch angesehen. Daher wollte ich einfach schreiben, wo meine Meinung liegt.

So vorab: Ich muss sagen, dass ich Sanft und Sorgfältig liebe. Vielleicht ein bisschen, weil ich Olli Schulz sehr liebe. Er ist so ein bisschen einer meiner beiden Jugendstarschwarms. Durch das beige Album. Und wer mein anderer Held und Schwarm war? Ach Leute, das wisst ihr doch. Von dem habe ich nie geträumt ... seltsam. Denn von Jan Böhmermann und Domian habe ich schon geträumt. Jan B. war ein Sidekick und tauchte irgendwie als Cameoauftritt, es ging eigentlich darum, dass ich nach Schweden auswandere in dem Traum. Und bei Domian habe ich im Traum aufgerufen und über ein Ereignis geredet, dass noch nicht eingetreten ist. Nein, ich war kein crazy Chick. Es war eine ernste Seelsorgegeschichte.

Nun also: Mein kleiner, aber feiner Bericht zu dem großen Ponyboxen auf dem WDR.

Der ungeschminkte Böhmermann und ein Top zu Recht gemachter Jürgen Domian. Ich weiß, meine Zeichnung ist eine Beleidigung und der Bleistift war nicht angespitzt (der lag hier so rum) - und ein Radiergummi habe ich auch nicht hier.

Etwas gemein fand ich den Spoiler zu Sanft und Sorgfältig mit Ina Müller. Diese findet Nägel abstoßend, Totes Horn. Die Einstellung finde ich gut. Wahrscheinlich werden sie sich wieder über die Ochsenknecht Catherine Nail Design Geschichte reden. Nageldesign ist überbewertet. Ich liebe es, wenn meine Nägel richtig voller Farbe sind. Vom Malen, nicht vom Nagellack.

Die Gespräche mit den Kärtchen fand ich nicht so schön oder spannend. Allgemein waren diese Spiele irgendwie eher langweilig als kurzweilig. Aber Janus, der kleine Spießer, findet auch sowas super. Die Rose tut schon vom Zuhören weh - da habe selbst ich Phantomschmerzen und kann Janus sehr verstehen.

Sekte wie die Kirche in klein. Warum sind eigentlich Kirchen nicht auch Sekten. Die begann doch auch als Sekte. Christians Wunderlich Stimme im Kopf ... das klingt lustig. Ich käme aber auch nicht mit Regieanweisungen klar.

Der Jürgen schminkt sich selber, weil er keine Maske hat. Das ist ja wirklich gut, was er da macht. Ich dachte echt, er käme aus der Maske.

28000 Omniversen. Außerirdische Seele ... Kein Kommentar. Ich habe mal mit einem Menschen zusammengelebt, der hat in der Bibel nach der Apokalypse gesucht und darüber auf Wetterforen diskutiert. Vielleicht mit Kachelmann persönlich? (Nein, nur ein Scherz.) Ich weiß: Diese Person hat das gemacht, um sich von anderen, sehr ernsten Problemen abzulenken. Jan nimmt das alles nicht so ernst mit seinen Aluhüten und den Anruf von Melmak.

Jan kann nicht singen? Er singt besser als so mancher Freund oder Exfreund von mir, die behaupten, sie könnten singen. Die Jungs empfinden immer so eine Hassliebe zu mir. Weil ich so schön singen kann. Aber ich bin auch ein bisschen eingebildet und selbstkritisch und mein Sopran "klingt ungefickt".

Vampiristin. Blut trinken, pfui. An Schlaf im Sarg und tagsüber schlafen kann ich mich ja gewöhnen.

Die Pornostimme war wundervoll, ich fand die Hintergrundgeschichte auch toll und die Illusion, die verkauft wird. Es ist doch im Theater und im Kino nicht anders. Überall werden Illusionen verkauft. Brot und Spiele.

Das Finale war ja immer doch irgendwie süß. Aber an sich war die Sendung. Es begann mit einer Rose und es endete mit ihr. Geplante Anarchie. Und dieses Hemd. Solche Tops habe ich auch mal getragen. Ehrlich. Leider. ich schäme mich ein bisschen.

Kommentare:

  1. Kannst du das Bild nochmal anders belichtet zeigen? ich will die zeichnung guckn!!!!

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.