Outfit of the Day: Wer braucht schon einen Cowboy als Mann? + GNTM Folge 1 Talk

Guten Abend, ihr lieben Menschen da draußen!

Grad ist die Zeit des Helau und Alaafs, der Karneval oder Fasching, je nach Region, regiert Deutschland. Eigentlich wollte ich ja als Kirschbaum gehen, aber da ich nach Wochen und Monaten des Wartens noch immer nicht ein Teil meiner Schminksachen wiederhabe und sie mir nächste Woche höchstpersönlich in der alten Heimat abholen muss, da da jemand anscheinend nicht in der Lage ist, mir das Zeug via Post zu schicken .... naja, ich hätte das Porto erstattet, nun musste ich improvisieren, was mein Kostüm für Rosenmontag angeht. Und statt alle Kosmetika neu zu kaufen, damit sie bei mir dann doppelt herumliegen, hat dieses Karnevalsoutfit ganze 11 Euro gekostet und sieht bei weitem gar nicht so schlecht und verkleidet aus. Für die Arbeit reicht es und das Beste: Ich muss mich nicht mal schminken. Um 5:30 Uhr morgens, wenn ich aufstehen muss, habe ich auch ehrlich meist keine Lust dazu. Erst recht nicht, wenn der Arbeitstag extra lang ist.



Schuhe: Deichmann
Hose: C&A
Hemd: H&M
Hut/Tasche/Cardigan: Primark


Ja, ich gestehe: Ich sehe wieder nach einer Staffel Pause Germany's Next Topmodel.Trotz ieser auch seit einigen Staffeln kommentierenden Heidi Klum, der man am liebsten einen Keks oder mehr zu essen geben möchte.
Aber, was soll ich sagen? Ich bin bislang von der ersten Folge positiv überrascht. uch, wenn das Konzept von Team Hayo und Team Michalsky irgenwie an The Voice of Germany erinnert, war es irgendwie unterhaltsam, beiden dabei zuzusehen, wie sie sich um die Models kloppen. Auch schon nach der ersten Folge habe ich eine ganz klare Favoritin für mich: Diese julia mit dem Nasenring ist einfach eine coole Sau und gehört für mich in die Top 5. Einfach, weil sie in unseren Zeitgeist 2016 passt und das total nice ist. Nicht so aalglatter Scheiß wie in den letzten Staffeln. Denn wer erinnert sich noch - abgesehen von der Bombendrohung - an das Finale der letzten Staffel und an die, die gewonnen hat? Da sind unsere Youtube- und Instagramgirlies Betty Taube, Nathalie Volk, Stefanie Giesinger und Lisa Wiehießsienochmal von der Staffel 2014 doch deutlich mehr im Kopf hängen geblieben.
Was ich auch unter den Top 50 sah, waren einige Lookalikes. So etwas kennen wir doch sonst nur von Stefan Raab, der sich Musiker castete, die irgendwie aufs zweite Hören an einen Star von Übersee erinnerten. Lena z. B. an Kate Nash zur Zeit ihres zarten Debütalbums. Aber auch eine Lena hat sich gewandelt. Diese Laura aus München mit ihren hohen Lebensstandard jedenfalls sieht aus wie eine Schauspielerin aus The Royals, Meritt Patterson. Hübsch, aber Kim gefällt mir besser. Sie erinnert mich an eine Barbara Meier in Blond und ich mag diese etwas unterkühlte Ausstrahlung. Beide sind für mich Typen, die es wohl in die Top 10 schaffen.
Cindy ist so ein Klischee - süß und schön. So eine 90er-Jahre-Schönheit. Aber ich sehe sie auf jeden Fall in der Top 15, vielleicht auch noch besser. Aber als Gewinnerin sehe ich sie nicht.
Sehr gefreut habe ich mich über einen kurzen Cameo Auftritt von Riccardo, einem göttlich stylischen Fashionblogger. Und es klingt so, als hätten wir ihn nicht zum letzten mal in dieser Staffel gesehen.
Jasmin irgendwie so ne Kendall Jenner .... so eine real gewordene Kardashian, bam in your face! Vielleicht hat sie das Zeug zur Staffelzicke? Aber mit wem wird es dann ordentlich Beef geben?
Ich liebe auch Fred und ihr Grinseface. Wahrscheinlich wird sie aber noch Tränen vergießen? Ja, sie ist auch so eine typische Klischeekandidatin, die sich vielleicht komplett wandelt und erwachsen wird in der Staffel.
Wir dürfen also weiterhin gespannt sein.








Keine Kommentare:

Powered by Blogger.