Snakkasten: Haters gonna hate, daters gonna date

Moin aus irgendwo zwischen Herford und Hameln! 

So, der Flixbus hat weder Snacks noch Wlan und eine Menge Verspätung, aber hey, egal. Meine Zeit mit Family ist vorbei und es folgt ein Wochenende mit meinem Herzenswal. Pärchenterror pünktlich zu Ostern. Deswegeb machen mir Verspätungen nichts aus. Die Vorfreude überwiegt. Ich hab heute Zeit.

Leider auch diese komischen Hater Kinder auf Instagram, die glauben, meine Mudda zu kennen oder whatever. 

Okay, blockieren und nicht drauf reagieren, aber es ist schon traurig, dass man solchen freien Tagen anmerkt, dass viele im Internet unterwegs sind, um grundlos (oder relativ nichtigen Gründen, weil man ja - meiner Meinung nach - immer verschiedener Meinung sein kann ohne, dass ich damit Probleme hab*) im Internet andere Fremde zu beleidigen, oder?

Das ist schon ein seltsamer Wandel unserer Jugendkultur im Social Media Zeitalter.


*Ich bin oft sehr neugierig und wenn jemand mit einer These wie z. B. "vegan ist schlecht, weil ungesünder als Fleisch", frage ich nach, weil ich mein Gegenüber verstehen möchte. So wie in Platondialogen gibt es nie die eine Wahrheit oder eine Lösung für alles. Das Leben ist viel komplizierter. Leider wird meine Neugier wohl oft missverstanden als "Stress machen wollen" oder "Faß aufmachen" - aber erst meckern und dann nicht diskutieren wollen finde ich persönlich halt megascheiße. Ich kann nur von mir sprechen, aber in solchen Fällen halte ich (inzwischen!!!) lieber die Klappe statt groß die Fresse aufzureißen und sehe viele Themen inzwischen viel differenzierter als unbedarft mit 20 oder 21 Jahren in meiner YouTube"star"hochzeit. Damals war ich deutlich radikaler in meinen Meinungen und auch ein kleines Großmaul, aber meine Zeit in Göttingen mit Philosophie, Kellnern und den Verhaltensoriginellen und teils auch Herzmenschen am Theater haben mich geläutert. Natürlich, es gab auch schlimme und schlechte Zeiten dort ... aber keine Erfahrung ist eine schlechte. Man lernt von allem dazu - selbst von  jedem Griff ins Klo. Alles in allem hat mich viel toleranter gemacht und auch gleichgültiger gegenüber diesem digitalen Kindergarten.

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.