Zuckerfrei + vegan Rezept Sahnepudding mit Chia und Mandelmus und Rezept für zuckerfreie Mandelmilch / Mandelsahne

08:57
Hallo, meine surrealen Freunde!

Vielleicht habt ihr es bemerkt, vielleicht noch nicht - aber ich habe mein Blogdesign geändert. Warum? Ich finde dynamische Designs cooler, bin aber zu doof, um eines selbst zu programmieren. Darum also. Wenn jemand bereit wäre, mir eines gratis zu erstellen, wäre das natürlich großartig, aber hey, mein Blog genießt nicht die Aufmerksamkeit eines Blanc et Noir, Magi-Mania oder Innen und Außen, daher kann ich hier die Sau rauslassen. ;)

Dieses Mal geht es um die Tatsache, dass ich nun schon ein paar Wochen Zuckerfrei lebe und nun auch mindestens 5-6 Kilo bereits abgenommen habe, obwohl ich ehrlich zugeben muss, dass ich mich zwar viel bewege, aber momentan nicht regelmäßig Workouts mache.

Viele fragen mich immer wieder "Bettina, wie geht das überhaupt mit dem Zuckerfrei, wenn du mehrere Tage die Woche von 8-20 Uhr in der Uni bist, insbesondere jetzt vor den Prüfungen?" Ganz einfach - Nüsse, Nüsse, Nüsse und Weckgläser mit Porridge und Chippudding.


Heute verrate ich euch folgende drei Dinge
  • wie ihr versteckten Zucker vermeidet
  • wie ihr Mandelmilch selbst ganz ohne Zucker macht
  • wie ihr leckeren Chiapudding macht, der wie himmlisch süßer Sahnepudding schmeckt

Also, Punkt 1 - ich habe festgestellt, dass ich wirklich Massen Zucker gegessen habe - dass ich in weniger als 2 Wochen bereits rapide an Körpergewicht verliere und auch mein Mann seine einzige Speckrolle am Bauch los ist, ist wohl der beste Beweis dafür. 

Diese Tipps kann ich euch geben, wenn ihr euren Zuckerkonsum reduzieren wollt:
  • keine Kalorien trinken - sei es nun Softdrink, Saft oder Matetee - presst euch Saft selber oder isst gleich einfach die Frucht. Wenn ihr Wasser ohne alles nicht mögt, trinkt Tee, lasst Tee kalt werden als Eistee oder trinkt Infused Water - ich packe gerne Zimtstangen und Orangenscheiben rein.
  • Ketchup durch Avocadosoße oder Nussmussoße ersetzen - braucht ihr ein Rezept dafür? Ich kann euch gerne einige vorstellen.
  • Statt Süßes Obst oder Nüsse snacken, Nüsse machen unglaublich satt
  • statt Brot mal Polenta, Porridge oder herzhaft frühstücken
  • bei allen Lebensmitteln die Zutaten lesen - viele Brotsorten enthalten Zucker oder Zuckercoleur.
  • sich schlau machen, welche Inhaltsstoffe in Lebensmittel Zucker sein können. Es gibt viele Bezeichnungen wie
    • Saccharose
    • Dextrose
    • Raffinose
    • Glukose
    • Fruktosesirup oder Fruktose-Glukose-Sirup
    • Glukosesirup, Glukose-Fructose-Sirup oder Stärkesirup
    • Karamellsirup
    • Laktose
    • Maltose oder Malzextrakt
    • Maltodextrin, Dextrin oder Weizendextrin
    • Süßmolkenpulver
    • Gerstenmalz/Gerstenmalzextrakt
Mandelmilch oder Mandelsahne lässt sich ganz einfach selbst herstellen ohne alpro und Fertigprodukt und Co.
Ihr braucht

  • Wasser
  • ein Schraubglas
  • Mandelmus oder Nussmus eurer Wahl - es sollte fein sein, bei Erdnussbutter, die grober war, hat es nämlich nicht funktioniert.

Für Milch mache ich folgendes Rezept:

  • 1 EL weißes Mandelmus
  • 250 ml Wasser
  • Vanilleschote oder Pumkin Spice (selbst gemischt) oder Gewürze für goldene Milch oder 1 TL Kaowach

Und dann Shake, shake, shake ,,, Fertig!


Für den Sahnepudding macht ihr erst einmal Mandelsahne - da benutze ich 1 EL mit 125 ml Wasser - macht das einfach je nach Belieben.
Dann 2 EL Chiasamen mit 24 EL von eurer Mandelsahne, die ich mit Kaiwach verfeinert habe, ein paar Minuten gelegentlich rühren und dann ein paar Stunden in den Kühlschrank zum Quellen lassen. Zum Essen Obst raufschnibbeln, fertig!




1 Kommentar:

  1. Hi, ich fänds cool wenn Du eine Rubrik machen würdest in der nur Rezepte drin sind. Am besten mit so Alltagssachen die man schnell machen kann, da hab ich immer so Schwierigkeiten mit
    Was Getränke anbelangt, bin ich auch schon ewig zuckerfrei, mittlerweile krieg ich Tee mit Zucker gar nicht mehr runter weil er mir einfach viel zu süß ist.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.