Theater Makeup - wie schminkt man Männer am Theater?

No Makeup Makeup, das ist ein Trend, den vielleicht jeder von euch kennt. Und wenn man Jonas Augenringe so sieht, nimmt man nicht an, dass da mehr oder weniger Makeup ist als sonst.

Allerdings hat es sich bei Fotoshootings bewährt, auch Männer ein Grundmakeup wie am Theater zu verpassen. Einfach bei Fotografie, weil man dann keine lästigen Pickel, Rötungen, rote Ohren oder andere Unregelmäßigkeiten wegretuschierten muss. Zudem kann man das Gesicht auf dezente Weise kantiger erscheinen lassen. Jona hat ein sehr langes Gesicht, daher ist das berühmte "Männerrouge" (sprich: Männerrusch") unter den Wannenknochen und an der oberen Stirn. Sieht man das? Wohl erst auf den zweiten Blick.

Beim Theater ist Männer schminken ohnehin Pflicht und nur selten ist ein Schauspieler derart divenhaft, dass er es wagt, zu verlangen, dass er nicht geschminkt wird.


Männer und Schminke ist speziell. Einige lieben die Streicheleinheiten mit Schwamm, Fingern und Pinsel und mögen die Verwandlung. Makeup beim Theater hinter der Bühne vor der Aufführung ist quasi eine kleine Entspannungskur, in der Maske kann man sich hinsetzen, wird geschminkt und gestylt und kann noch einmal durchschaufen, plauschen und ein wenig zur Ruhe kommen. Maskenmädels und Maskenmänner sind auch ein bisschen Seelsorger und Buddy zugleich und machen nicht nur Haare und Makeup.
Den Duft könnt ihr euch so vorstellen: es ist warm, stickig, riecht nach Schweiß, Fettschminke (riecht ähnlich wie Niveacreme) und Haarspray. Das Licht ist natürlich blendend hell.

Männer schminken ist immer eine Herausforderung, Jona war etwas zittrig am Auge, allerdings kenne ich es noch 1000x schlimmer und noch schlimmer sind natürlich nervöse Schauspieler vor einer Produktion.


Wie man den Look schminkt?
Ihr braucht:
  • Foundation und/oder Concealer mit guter Deckkraft
  • Transparentpuder
  • brauner Kajal
  • roter + pinker Rouge und Contoruingpuder
  • Mascara in Braun oder Schwarz
  1. Teint perfektionieren - wie immer. Am Theater nimmt man Fettschminke und massig Transparentpuder, ich habe einfach Foundation, einen guten Concealer (Liquid Camouflage von Catrice) und Transparentpurer genommen.
  2. Kajal - unter den Auge das halbe Lid, auf dem Auge das ganze Lid. Pudert das Auge gründlich ab, damit der Kajal gut hält. Und wenn er sehr dominant wirkt, könnt ihr ihn mit einem Wattestäbchen etwas verwischen.
  3. Augenbrauen mit Kajal nachzeichnen.
  4. Mit Männerrouge (auf dem Pinsel rot + Pink + Contouringpuder - es geht auch Pink + Braun, das ist bei Fotografie auch dezenter) das Gesicht kontuieren. Nicht die Nase vergessen! So kann man nach der Foundation wieder das Gesicht dreidimensionaler erscheinen lassen. Bei Männern harte Kanten eher nur bei Theatermakeup, bei Fotografie gut verblenden.

Warum braucht man das überhaupt?
Beim Fotografieren ist natürlich das Makeup für den Mann kein Muss, kann aber insbesondere beim Theater sieht man unterm Scheinwerferlicht einfach nur blass aus, daher schminkt man auch die Männer und zeichnet Augenbrauen und Augen mit Kajal nach, damit man bei Scheinwerferlicht natürlich wirkt. Dazu gehört auch das Kontuieren, dass inzwischen auch beim Alltagsmakeup ein aktueller Trend ist.

Kommentare:

  1. Ein sehr interessanter Beitrag. Ich habe mich immer gefragt, wie man Männer für Fotoshoots schminkt, da ich selbst auch ab und zu Shootings mache, bisher aber immer nur mit Frauen. :D

    LG Gilda
    www.itsgilda.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du denn auch Probleme, Männer zu fotografieren? Vielen Fotografen, die Frauen können das besser. ;)
      liebe Grüße
      Bettina

      Löschen
  2. Ich musste für unseren Abiball mal viele Männer schminken und das war echt krass. Man hat so viel mehr benötigt, einfach damit man sie auf der Bühne auch erkennen kann und das Make Up seine Wirkung zeigt. Das ist echt tricky.

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann kennt man die richtige Dosis. Mein erstes Stück am theater, dass wir mit dem maskenkurz geschenkt haben, war Ronja Räubertochter, ei 10 Räubern pro Abend mit 20 Vorstellungen hat man dann irgendwann Routine. ;) Daher einfach öfter machen, dann wird das schon fast gruselige Routine ;)

      Liebe Grüße
      Bettina

      Löschen
  3. Wirklich interessant. Gerade fürs Theater aber auch für Shootings macht das absolut Sinn.
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar, Mona!

      Ich finde es für Fotoshootings auch einfach klasse, Männer mal ein bisschen edgy aussehen zu lassen, dafür ist dieses Makeup ideal.

      Löschen
  4. Ich finde, dass Männern manchmal auch ein wenig Makeup um die Augenpartie gut tut, damit sie etwas ausgeruhter aussehen, ebenso eine Verdichtung der Augenbrauen, wenn die Natur da nicht so großzügig mit war.
    Liebst
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut! Vor allen Dingen bei Augenringenjungen muss ich gestehen, dass sie mir am Theater erst einmal weggeschminkt werden, auch, wenn sie dann doch wieder Augenringe geschminkt bekommen ;)
      Und ich liebe allgemein Augenbrauen schminken, das steht jedem - ob Frau oder Mann.

      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar!
      Bettina

      Löschen
  5. Ein spannender Artikel, das wusste ich gar nicht. Sehr cool <3
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Theatermakeup ist auch so eine Welt, die anfangs sehr seltsam ist ... ich bin damals trotzdem nach dem Kurs immer in theatermakeup zum Rege gegangen :D War sehr amüsant.

      Danke für deinen Kommentar!

      Löschen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget