Outfit: Mustard is the new black + GNTM Smalltalk und zwei positive Beispiele unter den ehemaligen Kandidatinnen

beauty comes in every shape and size ... dieser Spruch ist etwas, was scheinbar vielen Menschen verloren gegangen ist. Denn wie oft habe ich gehört in den letzten Jahren von 8jährigen, die auf Diät sind oder gar von ihrer Mama 1 Euro pro Kilo bekommen, die sie abgenommen hat.


Fotos von @mrssuja


Ist es euch schon einmal aufgefallen, dass es eben nicht so ist, dass wir Menschen so toll finden, weil sie aussehen wie jeder xbeliebige Mensch.
Jeder hat dieses Besondere, was uns schön macht ...
Was ist es bei euch? 


Ich habe beispielsweise, wenn ich auswählen müsste zwischen all meinen Besonderheiten  - von den blaugefärbten Haaren über meine Figur bishin zu meinem breiten Füßen - einen Schönheitsfleck über der Lippe. Ja, der ist echt.

Aber befragen wir doch einmal einen Experten, was er an mir schön findet ...


Meine Ex-Freunde standen nicht für ein Interview zur Verfügung, was daran liegen mag, dass die beiden den Kontakt seit meiner Verlobung vor 1 1/2 Jahren komplett abgebrochen haben. Wahrscheinlich, weil sich verloben und heiraten das ultimative "We never getting back together ist.

Mein Ehemann, hier in seinem natürlichen Alltagsverhalten, findet mich schön - aber dafür kann ich nichts. Ich persönlich finde übrigens, dass mein man Fingernägel zum Niederknien hat, da wird jede Nageltussi neidisch. Wenn Jona einen Nagellackaccount starten würde, wo er nur lackierte Nägel zeigt, wäre er sicher - SCHWUPS - binnen Monaten ein Influencer mit 20k oder mehr.
Außerdem hat mein mann die perfekte Augenbraue, ganz ohne Zupfen. Schon eine Mitschülerin in der Realschule hat das bemerkt und nicht glauben können, dass er sie nicht zupft. Und seine Augen sind Braun mit undefinierbarer Farbe. Mal Blau, mal Grün.

Frage ich also meinen Mann: "Was findest du schön an mir?"
-" Vor allen Dingen dein Gesicht."
"Kannst du das nicht ein bisschen konkreter formulieren?"
-"Deine Rundungen, deine Outfits und deine Gesichtsausdrücke."
"Äh,wie jetzt."
-"Die gute Farbabstimmung deiner Outfits, so wie heute, das rockt total."
"Und wie wäre es mal mit konkret, was da in meinem Gesicht schön ist. Meine Nasenlöcher oder was?"
-"Nein, der Gesamteindruck. Ich finde deine Augen sehr schön und ausdrucksstark."
"Und was noch? Hey, hör auf, Fußballvideos zu gucken!"
-"Das ist doch ein sehr subjektiver Eindruck, was jemand an jemand anderem schön findet. Zumal ich ja auch dich Tag für Tag sehe und nicht nur an ausgewählten Tagen. Dementsprechend bekomme ich auch mal mit, wenn du unstylisch durchs Haus rennst. Und ich weiß nicht, ich find sowieso, dass du nackt richtig schön bist. Ohne komische Dessous oder so. Dessous finde ich eh richtig sinnlos."

Okay, mein lieber Mann. Da sieht man schon mal, dass er ganz andere Dinge schön findet an mir als ich, denn ich mag meine Augenbrauen, meine Lippen und eben meinen Leberfleck, meine Taille und meine asymmetrischen Nasenlöcher.



Ich glaube, dass ist vielleicht das Geheimnis.
Macht euch nicht abhängig von der Meinung anderer. Ihr seid schön, das muss euch nicht ständig ein anderer Mensch vor Augen halten. Natürlich, wir alle haben diese Tage, da gucken wir in den Spiegel und denken ÜÄRGH!!!!

Aber es sollte viel mehr Tage geben, in denen wir in den Spiegel gucken und uns mögen. Trotz unserer angeblichen Makel oder vielleicht gerade wegen! meine Mutter hat mich auch in meiner Jugend mehrfach gefragt, ob mein Schönheitsfleck nicht entfernt werden soll, aber ich wollte ihn behalten. Denn ohne ihn wäre ich ja nicht ich.


Zurück zu einer Brücke im Norden von Hannover und meinem Outfit. Hier seht ihr ein bisschen ein Best of meiner neuen Klamotten, was sehr wunderlich ist, denn ich kaufe selten neue Kleidung. Hier war der ausschlaggebende Punkt, dass ich vor einer Woche auf einer Einschulung war und in drei Wochen auf einer Taufe bin. Dafür wollte ich ein neues Kleid, dass man auch schlicht im Alltag tragen kann und ich wurde bei Asos Curve im Sale mit einem netten Camisole Kleid in Weinrot fündig.... die Lieblingsfarbe meines Mannes. 

Dazu ist auch der Obi Bindegürtel in Schwarz von Asos. Momentan sind Taillengürtel Trend und ich happy, denn so einen Gürtel suche ich seit Jahren. Inzwischen besitze ich drei schwarze Taillengürtel, das momentan getrendete Pastellaltrosa passt nicht zu meinem Teint, insbesondere nicht, wenn jetzt noch meine Sommerbräune in den letzten Züge ist.

Der Cardigan ist von Primark, eigentlich war ich nur da, um ein schwarzes Shirt zu kaufen. Aber ich verliebte mich in den Farbton.


Die Schuhe kennt ihr vielleicht schon, sie sind von Deichmann und aus Samt - nichts für Haustiere! Die Strumpfhose ist von Asos, ich warte sehnsüchtig auf Winterstrumpfhosen bei Hema.
Soviel zum Outfit, noch Fragen?


Momentan sind die GNTM Castings für die nächste Staffel und bei mir ein flaues Gefühl im Magen. Ich bin keine Size Zero, aber ich finde mich schön. Manchmal muss ich mich dafür rechtfertigen, weil viele anscheinend der Ansicht sind, dass es eine Grenze bei Gewicht oder BMI gibt, ab der man sich nicht mehr mögen oder wohlfühlen darf. Sie verbinden Dicksein mit Faulheit, hemmungslosen Fressen, Faulheit oder mangelnder Disziplin. Wer mich kennt, weiß, dass das auf mich alles Andere als zutrifft.
Aber sind Sendungen wie GNTM oder die Medien denn nun Schuld an allem, dass sich junge Mädels nicht in ihrem Körper wohlfühlen, Grundschülerinnen sich runterhungern, wenn sie nicht so schlank sind wie die anderen Mitschülerinnen oder Mütter gar ihre Töchter mit Geld pro abgenommenen Kilo bestechen wollen? Ich glaube nicht nur - es sind die Klischees in den Köpfen eines jeden Menschen, die die Gesellschaft dazu machen, was sie ist. Das gilt nicht nur für Dicke, auch für Flüchtlinge, für "Fremde", für Menschen einer bestimmten Sexualität, Partei - wir alle haben unsere Vorurteile, wir bekommen sie von kleinauf beigebracht, weil sie die Welt einfach machen. Diese Vorurteile gilt es zu überwinden - so wie aktuell bei der New York Fashion Week, wo bei einer Show Plus Size Models Seite an Seite mit Topmodels mit 90-60-90 liefen, als sei es das Normalste der Welt.


Germany's Next Topmodel war in den vergangenen Jahren sehr verschiedenen. Mal gab es Mottowochen, mal wechselnde Jurymitglieder, nun aktuell gibt es seit 2 Jahren Team Schwarz und Team Weiß, die von einem der männlichen Juroren gecoacht wurden.

Dass es letztes Jahr zwei transsexuelle Models in Top 20 schafften, halte ich für einen großartigen Schritt nach vorne. Aber warum nur das? Menschen in Deutschland rennen nicht alle mit Größe 34 oder 36 durch die Straßen - es wäre also schön, auch Plus Size Models oder männliche Models im Casting zu sehen. So, wie eben es schon in anderen Ländern üblich ist. Bei ANTM, der amerikanischen Version der Sendung, kämpfen seit der ersten Staffel kämpfen dort Plus Size Models mit den anderen Seite an Seite.


Zwei positive Beispiele, die ehemals bei GNTM mitgemacht haben, haben sich auch nach der Teilnahme dafür entschieden, dass sie nicht einfach ein dünner Kleiderständer sein wollen. Wahrscheinlich gibt es noch weitere Kandidatinnen, aber ich stelle euch diese beiden vor.

Zum einen gab vor schon einigen Jahren Sarina, die echt aussah wie mein damaliger Freund vom Gesicht her. Längere Zeit war es still um sie, momentan ist sie Durchstarten ind den USA, war gerade erst in einem Werbespot für Forever 21 zu sehen.

Ein Beitrag geteilt von SARINA NOWAK 💕🤗✨❤️🌈🐻🐶🦋🐬🌻🌞 (@sarina_nowak) am

Sarina Nowak hat sich unglaublich gemacht und ist eine echte Schönheit, die irgendwie an Marilyn Monroe erinnert - daher finde ich sie klasse, weil sie zeigt, dass man auch ohne Size Zero unglaublichen Erfolg haben kann.

Ein Beitrag geteilt von SARINA NOWAK 💕🤗✨❤️🌈🐻🐶🦋🐬🌻🌞 (@sarina_nowak) am




Und bei all den Sofia Thiels und Fitnessmodels da draußen wundern wir uns doch, dass es noch ein richtiges Fit Girl bei GNTM geschafft hat - schließlich ist Fitness schon lange ein großer Trend und auch viele Frauen gehen inzwischen regelmäßig zum Krafttraining.



Lisa, die vor noch gar nicht so langer Zeit Kandidatin war, hat inzwischen braune stat blonde Haare und ist da ein positives Beispiel für ein Fitness Model.



Für GNTM würde ich mir wünschen, dass es mehr Sarinas und Lisas direkt ins Castings schaffen, mehr Menschen wie du und ich, die eben nicht so leicht verwechselbar sind, sondern eben Wiedererkennungswort haben.



Mode ist nichts, was so wichtig ist wie Atmen oder Grundnahrungsmittel. Mode sollte Spaß machen und ich wünsche mir, dass viele Menschen - egal, welche Größe - diesen Spaß an Mode haben können statt sich den Kopf darüber zu zerbrechen, ob sie in dem Outfit fett aussehen oder drei Lagen Spanx tragen, um ihre Rollen bloß zu kaschieren.


Was ist schon der perfekte Körper? Gehst du in vergange Jahrzehnte oder auch nur in verschiedene Länder dieser Erde, dann bekommst du jedes Mal eine andere Antwort. Und was heißt hier überhaupt perfekt? Perfekt, das gibt es nicht. Ein Mensch kann noch so sehr nach dem goldenen Schnitt und daher für uns als schön erfunden werden, wenn da keine Ausstrahlung ist, wird uns der Mensch wohl dennoch nicht im Gedächtnis bleiben.

Also geht raus und lebt euer Leben, versteckt euch nicht! macht Sport, esst leckere Dinge und entdeckt die Welt. Denn vielleicht ist es diese Lebensfreude, die das Geheimnis unserer Schönheit ist.


Kommentare:

  1. Sehr schöne Gedanken hast du dir da gemacht.
    Ich hasse es auch, wenn jemand gar nicht mit sich zufrieden ist und nur am meckern dass er zB zu dick ist.... entweder man ändert es oder akzeptiert sich ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem ändern ist halt auch immer so eine Sache - manche Menschen haben eben nicht das Umfeld oder die Zeit, um Beyonce mäßig mal eben in ein paar Wochen alle babykilos zu verlieren.

      ich selber kenne das auch - ich habe di letzten Monate im Semester kaum Zeit für Sport gehabt und mein Gewicht gehalten, hätte ich mich aber nicht sehr strikt gesund ernährt, wäre wahrscheinlich das ein oder andere kilo dazugekommen.

      Egal, ob man was ändert oder nicht, ich glaube, es ist immer wichtig, sich selbst zu akzeptieren.

      Löschen
  2. Schöne Fotos und schöner Text! Der Cardigan poppt richtig zu deinen blauen Haaren, sieht toll aus! Wenn ich mal was nicht an mir mag, frage ich mich immer, ob ich komplett mit "schöner Mensch xy" tauschen würde, dann fallen mir direkt viele Gründe ein, ich zu bleiben =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar!
      Ja, mir geht es genauso ... ohne mich hätte ich nicht viele tolle Erfahrungen gemacht wie Schauspiele, meine Liebschaften etc, weil ich eben so bin, wie ich bin =)

      liebe Grüße
      Bettina

      Löschen
  3. Ich finde deinen Cardigan und seine Farbe wunderschön und gebe dir absolut, Schönheit muss endlich aufhören geclustert zu werden. Ich fands toll als ich einen livestream von der ny fashionweek gesehen haben wo eine bunte Mischung aus allen Kleidergrößen Bademode präsentiert haben.

    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das habe ich auch gesehen und das hat mich wirklich sehr gefreut =) Ich meine, warum eine extrasendung für kurvige und nicht alle zusammen?
      Das ist das, was mir an Gnom sehr missfällt, es gibt eben nur ein ungefähres Bild von Schönheit und meist gewinnen eben auch ähnliche Typen Mädels.

      Liebe Grüße
      Bettina

      Löschen
  4. Sehr schöner Artikel und schöne Gedanken, die du dir gemacht hast. Ich finde es gut, wenn jemand zufrieden mit sich ist. Ich finde sowohl sehr schlanke Frauen, als auch "normalgewichtige" und füllige Mädels, sollten weder diskriminiert, noch bevorzugt werden. Jeder ist so wie er ist und wenn er sich wohl fühlt, ist das toll, wenn er sich nicht wohl fühlt, kann man bestimmt was ändern.

    Liebe Grüße

    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wahres Wort - andersrum sollten auch nicht sehr zierliche Menschen diskriminiert werden wg. ihrer Andersartigkeit ... es gibt eben nicht nur eine definition von schön und alles andere ist bäh ;)

      Danke für deinen Kommentar!

      Löschen
  5. Ein wirklich toller Beitrag zur Selbstliebe! Ich finde auch, dass in jeder Person Schönheit steckt und wir alle Gott sei Dank unterschiedliche Geschmäcker haben, auch wenn diese leider zu sehr von den Medien beeinflusst werden. Deine Farbkombi gefällt mir sehr gut, bin auch ständig auf der Suche nach gelb-Tönen!

    LG Gilda
    www.itsgilda.com

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein toller Beitrag richtig toll. Zudem finde ich auch dein Outfit sehr hübsch.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöner Artikel, mir gefällt dein Outfit sehr gut.
    Ach ich bin ja auch eher Plus-size trotzdem finde ich es in Ordnung dass bei GNTM kein Plus-Size zu sehen ist, dafür gibt es ja die Plus-Size Show. Das liegt aber daran dass ich solche Shows eh eher strange finde :D Ich feier da lieber schon bestehende Plus Size Models ab

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich finde das nicht gut, mal platt gesagt: Warum werden die Dicken zu RTL2 Outgesourcet?
      Wenn bei Fashion Weeks Models aller Art mit jeder Größe über den Laufsteg schweben, dann kann das auch gerne mal bei GNTM ankommen ;)

      Löschen
  8. selbstliebe - zu sich selbst stehen - amour de soi laut dem französischen philosoph rousseau, das ist wichtig. sie sollte nur nicht zur selbstverliebtheit, zum narzissmus, zur amour propre ausarten.

    was mich schön macht? ich mag meine augenlider - in korea operieren sich viele frauen sehr früh bereits, da sie keine schlupflieder haben. die werden kosmetisch hinoperiert. hätte ich keine ... weiß ich nicht, ob ich sie nicht doch kosmetisch hinzugefügt hätte.

    damals fand ich mich zu klein, generell und auch meine brüste. meine mutter und ich sparten geld. wir haben ein sparschwein gekauft und füllten es regelmäßig mit geld. als ich dann 18 war, habe ich mich gegen die OP entschieden und wir sind stattdessen in urlaub gefahren.
    beste entscheidung ever! ich habe es nie bereut und mag meine brüste so, wie sie sind.

    was ich auch mag? meine lippen. weil sie voll sind und ich schon sehr, sehr oft zu hören bekam, dass sie aussehen wie aufgespritzt, da so perfekt. lol!

    was ich auch mag: meinen hals.
    und meine stirnfalten - das sind die spuren meines lebens. die möchte ich nie mehr missen!

    was ich nicht mag: meine x-beine, die mir als mal knieprobleme bereiten und schmerzen, und mein leicht fliehendes kinn. aber niemand kann perfekt sein.

    ich mag dein outfit!

    liebe grüße
    dahi von strangeness-and-charms.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar

      Gegen das Augenlidproblem gibt es auch sonst Klebestreifen in Asien, die kann man auch super bei Schlupflidern verwenden, um die Lidfalte nach oben zu verrücken.

      Dass du dich gegen eine Brust-OP entschieden hast, finde ich super - einigen Freundinnen von mir ging es ähnlich in der Jugend, allerdings mit Brustverkleinerungen ... da halfen dann aber Sport statt Skalpell.

      Löschen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget