Catrice LalaBerlin Limited Edition: zwei große Enttäuschungen

Guten zusammen, ihr Hübschen da draußen in der großen, weiten Welt!

Heute ist ein miesepetriges Schmuddelwetter und wir wissen es: Der Herbst will jetzt Ende November uns mal zeigen, wo der Hammer hängt und das der Herbst eben doch noch typisch Herbst sein kann. Und weil heute Cheatday in meinem Ernährungsplan ist, gab es heute nach mageren Mittagessen (Rotkraut, Kartoffelkräuterkloß und Rotkraut) nicht nur zwei Kugeln Eis bei meinem liebsten Eiscafé Angoli in Cuxhaven, sondern eben auch jetzt noch warmen Ofenkäse und Gemüsesticks mit der Familie und dazu einen heißen Gewürztee. Hach, das Leben kann so schön sein!

Aber nun zu zwei Einkäufen, die wider Erwarten total Fehlkäufe sind. Bislang zumindest.

Nach erscheinen der Pressebilder wartete ich wochenlang sehnsüchtig auf LalaBerlin für Catrice ... und man muss ja auch sagen: Die Produkte sehen echt schick und hochwertig aus, oder?

Der Lidschatten, ein metallisches Grau mit rosa Schimmer im Pfännchen, nennt sich "Shade of Grey" und kostete 3,49 Euro, es sind 2,7 Gramm Lidschattenpuder enthalten. Neben der schicken Verpackungen ist "lala BERLIN" eingepresst.

Der Lipgloss in "Ruling Red" ist ein wunderschöner, dunkelroter Ton. Der Preis liegt ebenfalls bei 3,49 Euro.
Nun zu den Problemen mit beiden Produkten:
Ich habe sie seit dem Kauf Anfang der Woche im DM am Gänseliesl in Göttingen mehrfach probiert und muss sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin.



Zunächst zur kleineren Enttäuschung: Der Lidschatten "Shade of Grey". Er hat so im Pfännchen einen bezaubernden rosa Schimmer, den man leider auf dem Lid nicht sieht. Auf dem Auge wirkt er eher Grau und ein wenig Taubenbläulich vom Einschlag her. Schade, aber kein völliger Flop. Ich werde ihn übermorgen mit schwarzer Base testen und euch davon auf instagram (@aufgerouget) und hier berichten.

Die größere Enttäuschung und ein wirklicher Fehlkauf ist hingegen der Gloss. Natürlich brauch man als Basis für ihn einen Lipliner, mit dem man die Lippen komplett ausmalt - sonst wird es allgemein nichts mit einem bezaubernden Kirschmund. Denn ohne Lipliner zerläuft er sofort. Allerdings ist der Halt auch mit Lipliner nicht länger als maximal eine Stunde, schon dann wird er extrem ungleichmäßig auf den Lippen. Und wer will schon alle 30 Minuten Lipgloss nachziehen gehen?
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget