Neo Magazin Royale Folge 3: Böhmis Beauty Palace

Haben die vom Neo Magazin Royale nur so kleine Brötchen gebacken, um nun richtig die Gaudi zu starten? Folge 3 warf mich echt aus den Schuhen.

Dabei fing doch alles so unspektakulär oder vielmehr irritierend an (Vorsicht, nun folgen Spoiler. Spoiler-Alert!): William Cohn neben dem Slimani Prinzip Buch ..... uäwaähwas? Und erzählt davon, dass der ZDFfernsehabend bislang zum Hartliken geil war. Okay, also Persiflage der Likewilligen und der Likedominas auf Youtube.

Im Zeichen von "Böhmis Beauty Palace" wurde es dann auch eine sehr interessante Sendung für mich. Ich meine, ist die Redaktion in meine kranken Fieberträume eingebrochen? Ich habe Anfang Februar einen wirren Fiebertraum mit 39,5 Temperatur gehabt, dass ich ein Theaterstück am JT mit rosa gefärbten Alpakas inszeniere in Anlehnung an die Straußen aus dem "Hals der Giraffe". Und da war nun mein Alpaka in Real Life. WAAAAAAH! Aber nun erst einmal der Reihe nach.

Und wenn ich so darüber nachdenke - ein Exkurs: Hat der Shiny Floor etwa Kratzer!?!?!? Das ist schlimmer für mich als wenn sich Take That auflöst ... mal wieder. Nee, ist ein Scherz. Ich war Zeit meines Lebens nur Ärztefan und fand in meinem ganzen Leben nur eine handvoll Männer/Jungs heiß, die meisten waren Mitglieder der Ärzte, also genau gesagt viel zu alte Säcke für mich. Und nur, weil ich bislang sehr leidenschaftlich Schulz in the Box geguckt und schon sehr lang alle seine Alben gekauft habe, heißt das nicht, dass ich auf ihn stehe. Sorry Olli. Ich verstehe Boybands nicht. Ich mag Männerstimmen, aber deswegen empfinde Corey Taylor (ich sehe nur Hals) oder Dave Grohl nicht jetzt wie den feuchten Mädchentraum meiner schlaflosen Nächte. Mit dem Choreographiekram und einstudierten Fremdliedern konnte ich nichts anfangen, weil ich ab dem Alter schon längst selbst musizierte und die "echten" Musiker wirklich cool waren, aber ich jemanden, der besser singen oder musizieren könnte als ich wohl auch nicht auf Dauer als Freund haben könnte. Meine Freunde haben nur eins gemeinsam: Sie sehen aus wie alte Säcke, sind aber keine.Äh nee, das war es nicht. Janus sieht aus wie frisch geschlüpft. Meine Mutti meinte bei der ersten Begegnung: "Ist der nicht ein bisschen zu jung für dich? Ist der überhaupt schon 18?" "Maa, der ist älter als ich." "Bist du dir sicher?" "Ich hab es in seinem Perso gesehen." Aber meine Freunde haben alle Humor und besitzen so etwas wie Rhetorikgefühl und auch soetwas wie ein "Ich bin ein kultureller Schnösel"-Dasein auf dem Gebiet ihres Steckenpferdes, damit wir immer schön um die Wette klugscheißen können. Irgendworüber muss man sich in einer Beziehung streiten und ich stehe da auf nicht so langweiligen Kram wie Fremdknutschen oder Ey-du-schuldest-mir-noch-Geld-Geschichten, sondern auf postmodernes Theater, deutscher Film vor der Zeit des Dritten Reiches und die Zarmonienromane von Walter Moers. Und hiermit wäre bewiesen, dass der shiny floor wirklich nachweislich zum Denken und Philosophieren anregt. Magical shiny floor power make up!


Vor den Nutella-Werbespot (2 Girls 1 Nutella ....) habe ich mich so geekelt, dass ich mit Sicherheit nicht so schnell wieder irgendwelche Schoki essen, die aussieht wie. Nun ja, Scheiße. Es ist Fastenzeit. Bei Appetit auf Schokolade einfach diesen Werbespot anschauen.

Am schwächsten war wohl die Jannis Whatthefuckis Einblendungsgeschichte, die inflationär genutzt wurde bei dieser Folge. Aber natürlich hat die NM Redaktion schon recht, dass es ziemlich albern ist, wenn sich Deutschland oder die EU sich gedisst fühlt, sobald der griechische Finanzminister durch eine Kameraaufnahme rennt. Wenn er beginnt, die Merkelgang zu fotobomben, dann ist vielleicht Zeit für Panik.

Mit "Das Selfie deines Lebens" habe ich eine neue Lieblingskategorie. Jeder will doch diese Alpakas, oder? Ich mächte sie statt Ikearegal als Hintergrundmotiv für meine Videos. Wer möchte das nicht? Es ist eine schön positive Kategorie.

"Eier aus Stahl" ist einfach ein Highlight. Man weiß ja bereits, dass das ein Herzensthema von Jan Böhmermann ist, Youtubestars als Unterhaltungsmedium und Werbeträger zu kritisieren. Ich möchte ganz klar nun Mitglied der Hashtaggerkrankenkasse werden. Authentitzität und Sami Slimani? Nein, das wäre zu einfach. Aber schön, dass das mit dem "wie Merchandising von einem echten Künstler - nur ohne echte Kunst" aufgegriffen wird. Hinter einem authentischen Youtubestar steckt manchmal auch mehr als ein starkes Ikearegal.

Ohnesorgtheater im NeoMagazin, nur in schlecht von den schauspielerischen Leistungen von jan und Florentin. Antoine Monot Jr. war aber ein sehr geistreicher Gast.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget