Janus kocht (oder so ähnlich): Green Smoothie für Einsteiger

 Guten Abend zusammen!

Grippewelle und mal so gar nicht so frühlingshaftes Märzwetter, das eher wie April oder November anmutet ... Bei dem Wetter kann man sich schnell eine Erkätung einfangen. Dagegen helfen Smoothies, umso besser, wenn es ein Green Smoothie ist und nicht so viel Zucker enthält wie die üblichen Smoothie-Zuckerbmben. Aber Janus ist skeptisch, was Smoothies angeht - daher habe ich einen Smoothies für Anfänger geschnibbelt, der noch einigermaßen süß ist.

Und das beste am selbstgemachten Smoothie - er kostet einen Bruchteil der fertigen Smoothies - für 0,375 l habe ich bei Mr Clou für den eher mäßig gut schmeckenden Evergreen 3,60 Euro gezahlt, für den True Fruits Green Smoothie zahlt man auch immerhin etwa 2,39 Euro.

Dieser Smoothie kostete 1,78 Euro für 2 große oder 4 kleine Portionen.


Das hübsche Glas habe ich von Tiger für 2 Euro. Ich denke, ich werde mir auch noch eines in Türkis holen. Sie sind wirklich praktisch für Smoothie, selbst gemachten Eistee und andere Getränke, in die im Sommer keine Tierchen fliegen sollen.

 Er enthält:
  • 1/2 Gurke
  • 2 Kiwis
  • 1 Granny Smith Apfel (er ist leicht säuerlich, so braucht man keinen Zitronen- oder Limettensaft mehr)
  • 1 Banane (kam eigentlich nur rein, weil sie weg musste)
  • etwas Wasser zum Verdünnen
Und das Rezept ist wirklich einfach - alles schälen und zerschnibbeln, dann mit dem Mixer zu Brei machen und gegebenenfalls etwas Wasser zum Verdünnen hinzufügen. Und die Gurkendosis kann man erhöhen, die Banane weglassen, dann irgendwann frischen Spinat hinzufügen .... und so wird der Smoothie langsam grüner. ;)


Viel Spaß beim Mixen und Experimentieren!
Was sind eure Lieblingssmoothierezepte? Oder kauft ihr eure Smoothies lieber?

Kommentare:

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget