Auf konsumeller Entdeckungsreise ... von Wachmacherkakao über Schaumbad bishin zu Schminkkram

Hallo zusammen!
Heute ein etwas zusammengewürfelter Blogpost: Getreu dem Motto - für jeden ist da bestimmt etwas dabei. Und statt mir jeden Kram zu kaufen und euch stolz meinen Konsumrausch in Form einer Haul zu präsentieren, zeige ich erst einmal nur Entdeckungen.


Alverde Schaumbäder, 2 Sorten, je 95 Cent
Einerseits: Ich liebe Schaumbäder und so toll auch all die Aromabäder von Dresdner Essenz, Dreckspatz, Isana, Balea etc. sein mögen - mein inneres Kind will Schaum zum Spielen und dafür nicht gleich zu Lush latschen.
Andererseits: 95 Cent für einmal Vollbad? Früher hat Mutti für eine Riesenpulle Schaumbad bei Avon 4 Euro gezahlt. Und treaclemoon Duschgel brauche ich auch gerne auf die Art und Weise auf. Warm Cinnamon Nights ist das perfekte Winterschaumbad. Und auch bisherige Reviews zum Alverde Schaumbad waren eher mau.



Kaowach
Bio, Fairtrade, vegan und bei Rewe erhältlich - angeblich aus "Die Höhle der Löwen" bekannt, mir aber relativ egal. Es gibt einige Sorten, Zimt Kardamom spricht mich sehr an ... ich werde also in naher Zukunft verkosten.


Starbucks Discoveries Coffeehouse Flavours White Chocolate Mocca Flavour
Es ist faszinierend. Heute Morgen habe ich diesen schicken Kaffee aus dem Kühlregal in der Annahme gekauft, für 1,39 Euro (normalerweise 1,89 Euro/220 ml) biete er mir ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Fehlanzeige. So lecker Arlamilch ohne Schnickschnack auch sei, diese Zuckerplörre (68 kcal/100 ml) macht wahrscheinlich eher weniger durch Koffeingehalt wach und schmeckt auch nicht anders als der Kühlschrankkaffee von Lidl oder Aldi, der aber eben nur 1/2 bis 1/3 des Starbuckskaffees kostet. Eine schöne Verpackung täuscht über keinen Fehlkauf hinweg. Denn auch gehypte Dinge darf man kacke finden.


Urban Decay Naked Smokey Palette
Denn auch gehypte Dinge darf man kacke finden. Da wären wir schon wieder bei dem Thema. Vielleicht wisst ihr es, vielleicht auch nicht: Im Douglas, unweit des Kröpckes, kann man Urban Decay einkaufen. Ich als Liebhaberin der Naked und Naked2 fand die neuste Palette gar nicht mal so gut. Zumindest ein wenig matte Töne, aber alles in allem keine Farbtöne, um die ich mich jetzt reißen würde. Ich hab genug Schminke. Diese Palette wird daher wohl nicht bei mir einziehen.

Fritz Kola und Limo
Denn auch gehypte Dinge darf man kacke finden. Zum dritten und letzten Mal. Denn ja: Fritz ist in Hannover eine große Nummer, hier beliebter als Smoothie und Mate zusammen. Und die Einhornbrause (Melone!) nicht zu vergessen! Aber deutschlandweit scheint der Hype nicht zu gehen ... ich mag diese Hamburger Zuckerplörre auf jedem Fall lieber als Bionade. Und besonders geil fand ich die Kaffee Kola, die ich einst in Celle im Rio gekostet habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget