Review: Maybelline Colossal Big Shot Volum' Express Mascara

Eine Mascara, die ganz easy große und dramatische Wimpern wie mit Fake Lashes macht? Von dieser perfekten rehaugenmascara träumt doch jede Mascara. Das Schicksal hat mich mit dieser Mascara zusammengebracht - oder eben weniger blumig ausgedrückt ein gezielter Wurf von Boris Entrup bei der GLOWcon. 

Als Jugendliche war ich ein großer Fan der Collosal Mascara, daher war ich sehr gespannt, was diese Mascara, die auch momentan schwer bei GNTM promotet und beworben wird, alles so an meinen Dickenwimpern kann.



Die Maybelline Colossal Big Shot Volum' Express Mascara gibt es ab 7,99 Euro bis ca. 9,99 Euro in diversen Drogerien (DM, Rossmann, Müller, Budni) und Parfümerien wie Douglas zu kaufen - bei Rossmann gibt es z. B. aktuell 20% Rabatt auf alle Produkte von Maybelline.

Die Mascara ist seit Ende Januar 2017 international auf dem Markt erhältlich.

Vorab folgende Info: Es gibt nicht DIE EINE MASCARA, die perfekt für alle ist. So, wie jeder Mensch andere Haare, andere Haut, anderes Bindegewebe hat, so sind eben auch die Wimpern extrem verschieden, mal Blond und voluminös, mal eben schwarz und dicht, aber wenig gebogen.

Hier also eine Bestandsaufnahme, wie es um meine Wimpern steht:


Meine Wimpern sind ein wahres durcheinander - von Natur aus sind sie nicht ganz schwarz, aber dunkelbraun und einigermaßen sichtbar, allerdings etwas wirr und nicht besonders gut sichtbar oder schön gebogen ohne Mascara.


Ich habe trotz asiatischer Wurzeln in der Familie wirklich große, europäische Augen meines Vaters geerbt, allerdings mit einem Mischton meiner asiatisch abstammenden Mutti und den graublauen Augen meines Vaters - heraus kam ein helleres Braun als bei dem Rest der Familie. 

Meine Augen sind schon irgendwie mein Markenzeichen, denn ich sehe meinem Vater wirklich beängstigend ähnlich, allerdings habe ich eben dieses besondere Rehbraun und wirklich große Augen - da ist Mascara natürlich mein täglich Brot, um meine Vorzüge zu betonen.


Im Sofaboy oder Tageslicht merkt man meinen Wimpern schon ungeschminkt an, dass sie deutlich heller sind als Schwarz - daher liebe ich Allrounder unter den Mascaras mit Gummibürsten, die die Haare sauber trennen und Länge und Schwung verleihen.

Mascara in Sachen Volumen kann deutlich schief gehen - eigentlich mag ich in Sachen Volumenmascara am liebsten 2 Phasen Mascaras, die als Schritt 1 eine weiße Fiber Base haben und dann eine schöne Volumenmascara drüber.


Da die Bürste des neusten Mitgliedes der Colossal-Mascara-Familie eine klassische Wimperntuschenbürste mit ordentlich Produkt ist, war ich eher skeptisch. 1000x erlebt, 1000x mal waren die Wimpern verklebt.


Mein erstes Mal mit der The Colossal Big Shot Mascara war wie das erste Mal meistens ist: Man erhofft sich, im Sturm erobert zu werden und ein unvergesslich schönes Erlebnis, aber meist ist es doch irgendwie unglaublich ernüchternd, die romantischen Dufkerzen stinken wie Omas Seife und nach 3 Minuten ist der Spaß auch schon vorbei, es duftet nicht nach Rosen, sondern nach Weißwein und Schweiß.

Nun ja, ganz so krass war mein Erlebnis mit der Wimperntusche nun doch nicht, dass kurz darauf die Trennung erfolgte - aber die Wimpern von mir waren verklebt und unangenehm anzusehen. 

Mein Tipp: Reinigt die Bürste vor der ersten Nutzung, da wirklich viel Produkt daran klebt. Und zusätzlich: Lagert sie nicht im Liegen, sondern im Stehen! Dadurch, dass ich sie 1-2 Tag in Ruhe ließ, wurde das Ergebnis deutlich besser.


Preisfrage: Welche Seite ist getuscht an meinem sonst völlig ungeschminkten Gesicht und unretuschierten und welche ist mit Mascara getuscht?


Ja, der Unterschied ist schon deutlich. Die Mascara ordnet solo eingesetzt leider nicht mein wirres Wimperngestrüpp, deshalb würde ich sie gerne mal zusammen mit einer Gummibürsten Mascara  wie der w7 absolute Lashes zusammen verwenden - ich werde berichten!


Dennoch sieht man einen deutlichen Unterschied, was Länge, Farbe, Schwung und Volumen angeht - nicht selbstverständlich, wenn man nur eine Schicht Mascara drauf hat und nicht mehrmals tuscht. Damals bei der Collosal 2009/2010 habe ich durchaus mal 3-4 Schichten getuscht für Hyperwimpern.


Und ich finde es wirklich erstaunlich, was Mascara ausrichten kann - trotz Miniaugenringen sieht die getuschte Seite deutlich wacher aus.


Fazit: Ich denke, auch von dieser Mascara sollte man keine Wunder erwarten. Schöne Fake Lashes ab und an ersetzt diese Mascara auf keinen Fall, aber sie ist eine solide Volumen Mascara für jeden Tag und hat das Potenzial, vielleicht kombiniert zu einer Superheldenmascara zu werden.


Für die Puristen unter euch ist diese mascara wahrscheinlich gut geeignet, da sie die Wimpern zum Hingucker macht - ganz ohne Flüssigeyeliner oder eben smudged Eyeliner oder aufwendige Smokey Eyes.




Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe;)

    Die Mascara kenne ich auch und bin zufrieden mit dem Ergebnis. Nach einer Wimpernverlängerung habe ich zu XXL Volumen-Mascara gegriffen, damit der Absprung nicht allzu schwer fiel;) Toller Blog, ich folge dir gerne.

    Liebste Grüße
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag die Mascara auch sehr gerne. Hab' total kurze Wimpern und diese Mascara lässt sie dichter und länger wirken! Bei dir sieht das Ergebnis auch toll aus.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag die Lash Sensational von Maybelline total gerne. :)
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Unterschied auch sehr deutlich. Ich mag die Lash Sensational von Maybelline sehr gerne. Die lässt sich aber etwas schwieriger abschminken. Die hier klingt nicht schlecht. Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße,
    Diana von I need sunshine

    AntwortenLöschen
  5. Sieht gut aus. Danke für das Review
    Liebe Grüße Michelle von besutifulfairy

    AntwortenLöschen
  6. Voll cool die Mascara und lustig die Geschichte mit Boris
    LG
    LG
    Lg

    AntwortenLöschen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget