Erstes Reinschauen: Rossmann Schön für mich Box Mai 2015

Hallo zusammen!
Eigentlich wollte ich heute in Bremen sein, allerdings habe ich grad so viel Pendelei hinter mir, dass ich über ein stressfreies Wochenende mit Chiapuddingwellness und Plüschsocken.
Eine schöne Sache ist auch, dass mir netterweise Rossmann die Schön Für Mich Box Mai gratis zugeschickt hat. 
Also: Sponsored! Das sage ich gleich mal vorab. Ich habe kein Geld für diese Produkte ausgegeben, sie wurden mir gratis zur Verfügung gestellt.
Eine ehrliche Meinung habe ich natürlich trotzdem zu allem.
Wer nicht wissen möchte, was Inhalt der Box ist, sollte an dieser Stelle das Fenster schließen und nicht weiterreden.
Es folgen Spoiler, auf Deutsch gesagt der Inhalt der Box. 


Schön verpackt ist sie allemal. Wer die Schön für mich Box noch nicht kennt: Diese gibt es monatlich in einer Auflage von 5000 Stück. Sie wird per Spiel ausgelost. Facebook-Account ist zum Glück nicht mehr nötig. Ab Freigabe der Boxen hat man täglich eine chance, aus drei Boxen zu wählen und so eine der Boxen zu gewinnen. Eine zweite Chance erhält man, wenn man Werbung für die Boxauslosung via Twitter oder Facebook postet. Diese erhält man dann im darauffolgenden Monat in der ausgesuchten Filiale für 5 Euro.




Hier ist der erste Anblick, den ich hatte. Ehrlich gesagt hatte ich gar nicht so viele Produkte in der Box erwartet. Für 5 Euro ist das eine Menge! In der Dm Lieblinge Box gab es selten so viele Produkte.


Fangen wir mit Max Factor. Ehrlich gesagt hatte ich bis auf Mascara vor Unzeiten, als es in Cuxhaven den inzwischen abgerissenen Karstadt noch gab, nichts von der Marke. Neben einer kleinen Probe des Face Infinity All Day Primers mit SPF 20, also Lichtschutzfaktor 20, ist ein gebackener Rouge in 15 seductive pink enthalten.

Mein erster Gedanke zum Max Factor Pastell Compact Blush: Der würde gut zu meiner Mutter passen von der Farbe her.
Zweiter Gedanke: Ganz schön lütt im Vergleich zu anderen gebackenen Blushes wie denen von p2. Bei p2 haben die gebackenen Lidschatten die Größe dieses Blushes. Aber es zählt ja der Inhalt. Das schreit also nach einem Swatchvergleich mit einem Blush aus der aktuellen p2 Limited Edition.


Zu der kleinen Primer Probe werde ich nicht so viel sagen können: Schließlich kann man bei Foundation Produkten wie diesem Primer erst nach 4-6 Wochen Nutzung ein Urteil fällen, das einigermaßen relevant ist. Eine Review nach 2-3x nutzen ist nicht möglich, da man nicht in so kurzer sagen kann, wie sich die Produkte auf die Haut und in Kombination mit verschiedenen Produkten und bei Wind und Wetter auswirken.


Der Pastell Compact Blush in 15 seductive pink ist ein nettes, leicht schimmerndes Altrosa, dass aus zwei Nuancen in Form eines marmorierten, gebackenen Blushes besteht. Ähnlich wie andere gebackene Puder ist auch dieses sehr seidig in der Textur und bestens pigmentiert. Laut Max Factor lassen die Blushes "müde Haut in einem warmen Schein erstrahlen und kontuieren das Gesicht sichtbar". Mal gucken! Sowohl meine Mutter als auch ich werden den Rouge in den nächsten Wochen testen.


Wer keinen schimmer, eben auch keinen feinen, mag, wird auf jeden Fall mit diesem Rouge nicht glücklich. Ich finde es ein wenig schade, dass der Rouge so fein mamoriert ist, dass man die Nuancen nicht einzeln nutzen kann.


Wie schon gesagt: Dieser Farbton passt sehr, sehr gut zu meiner Mutter. Ich bin schon gespannt, ob er mir auch steht. Vor allen Dingen jetzt, wo ich nach einigen Sommertagen doch schon etwas brauner geworden bin.


Ein Essence #mymessage Duft (Luck, in der Beschreibung des Boxinhalts stand die Duftbeschreibung zu Smile) ist auch dabei. Getestet hatte ich ihn ja schon. Mal gucken, ob ich ihn behalte oder verschenke. Eine Review zu diesem Duft habe ich bereits geschrieben.


Über zu wenig Duschgel kann ich mich nicht beschweren. Gleich zwei waren in der Box. Mit dem Granatapfel Smoothie kann ich mich beim ersten Schnüffeln besser anfreunden als mit der Drachenfrucht, die sonst eigentlich gerne verspeise ab und an. Andere kaufen Schminke, ich esse ab und an ganz dekadent eine Drachenfrucht oder mache mir selbst Green Smoothies oder Frozen Yofus (Frozen Yoghurt geht ja nicht, Milchprodukte und ich sind auf Kriegsfuß).

Bei dem Palmolive Aroma Sensations Feel Glamorous Duschgel muss ich halt jetzt schon gestehen, dass ich den Duft nicht so gut finde wie von manchen Aveo Duschgelen, die besitze. Ich denke, unter der Dusche kann ich dann mehr sagen. 


Interessant finde ich allerdings den leichten Peelingeffekt auf Zuckerbasis. Normalerweise nutze ich zum Peelen von Gesicht und Körper nämlich richtigen Zucker, mit Olivenöl gemischt. Daher war ich auch vom Treaclemoon nicht so überzeugt und habe es an meine Mutter weitergegeben. Warum denn teure Duschpeelings oder Gesichtspeelings kaufen, wenn es mit Sachen, die man im Haus hat, viel besser geht?


Das Duschgel enthält 250 ml. Es gibt noch fünf Sorten neben der Sorte Feel Glamorous, die seit April 2015 erhältlich sind. Das Duschpeeling Feel Glamorous riecht nach Brombeere, Burbon-Vanille und Drachenfrucht. Dieses Duschgel ist das einzige, das Peeling enthält und soll mit dem Duft die Sinne umschmeicheln.
Jedes Duschgel kostet je ca. 1,69 Euro.

Die anderen Sorten haben folgende Duftrichtungen:
Absolute Relax enthält reines Lavendelöl, Ylang Ylang und Kardamom und soll entspannend wirken.
Feel Good ist ein Duschgel/Duschöl mit Fragipani, Orangenblüten-Öl und Mangoextrakt und soll die Haut zum Strahlen bringen.
Mineral Massage enthält ein Totes Meer Salzpeeling, zusätzlich Aloe Vera und Wasserminze.
Feel Dynamic soll eine belebende Wirkung haben. Es enthält Verbena, Mandarinenöl und Orangenblüten.
So Joyous enthält Goji-Beeren, Ingweröl und Hibiskus.



Unter Smoothie stellt man sich ja eigentlich etwas anderes vor. Warum mit einem Smoothie duschen, wenn man sich einen pürieren und trinken kann? Vor einer endgültigen Review werde ich die Inhaltsstoffe noch einmal unter die Lupe nehmen. Von den beiden Duschgelen gefällt mir dieser Duft auf jeden Fall besser.


Neben den Granatapfelduft soll es Blütenextrakte enthalten. Das Design ist typisch für bebe, aber eben auch nichts Besonderes. Ohnehin würde ich nie ein Produkt im Bereich Körperpflege aufgrund eines schöneren Designs bevorzugen. Es kommt schließlich auf die inneren Werte an - auch in der Liebe.
Den Geruch finde ich etwas künstlich, habe aber durchaus positive Rezensionen zu diesem Produkt im Internet gelesen - so soll es trockene Haut pflegen und weicher machen. 


Um Gesichtspflege muss ich mir auch erst einmal keine Sorgen machen. Rossmann hat ja kürzlich erst Synergen aus dem Sortiment geschmissen und dafür die neue Produktlinie Isana young auf den Markt gebracht. Im Grunde ist es allerdings keine neue Produktlinie in Form von innovativen Produkten, sondern einfach die Synergen Produkt in neuem Gewand, wie mir eine Rossmann-Mitarbeiterin freundlicherweise via Twitter erklärt hat.

Gleich vier Produkte sind enthalten.

Wir haben also ein Waschgel, dass auch als Augen Make-up Entferner agieren soll. Dazu passend dann noch ein Gesichtswasser und ein Softpeeling. Auf das Peeling war ich besonders gespannt, da ich sonst ja - wie bereits weiter oben erwähnt - nur ein 100% natürliches Peeling aus Zucker und Olivenöl nutze. 


Nach dem ersten Nutzen habe ich das Isana young Soft Peeling an meine Mutter verschenkt. Sie mag sanfte Peelings mehr als ich. Mir ist der Peeling Effect nicht stark genug. Lieber einmal die Woche oder auch nur alle zwei Wochen Zuckerpeelings als 2-3x die Woche so ein Peeling.




Wer allerdings sehr empfindliche Haut hat, der wird eventuell an diesem Produkt für 1,29 Euro seine Freude haben. Eine ausführliche Review folgt von Seiten meiner Mutter in einigen Wochen.



Die Synergen Reinigungstücher haben wir in den vergangenen Jahren sehr, sehr oft am Theater genutzt, weil dort Reinigungstücher für die Gemeinschaft das beliebt waren. Nach einer Aufführung möchte man sich möglichst schnell Abschminken, Nivea/Öl/Feuchtigkeitscreme und Klopapier hinterlässt einen unschönen, schmieren Film auf der Haut.
Und im Vergleich zu DM (Müller gibt es nicht in Göttingen) sind die Rossmann Eigenmarkenprodukte ab und an im Angebot - da nimmt man natürlich die möglichst günstigsten zwecks Kostenminimierung.


Mit den Synergen Reinigungstüchern habe ich - je nach Sorte - sehr verschiedene Erfahrungen gemacht. Einige Sorten klappten gut, andere reizten meine Haut oder rochen einfach nicht besonders gut, insbesondere Limited Edition Duftrichtungen blieben mir negativ in Erinnerung.

Privat nutze ich ungern  Reinigungstücher, einfach, weil ich ein halbes Dutzend Mikrofasertuchwaschlappen daheim habe und so selbst die hartnäckigste Schminke nur mithilfe von Wasser abgeschminkt bekomme. Da brauche ich keine extra Abschminktücher und auch nur Reinigungslotions und Gesichtswasser und alles nutze ich selten. Bei zu vielen Produkten habe ich bereits negative Erfahrungen mit Überpflegen gemacht.


Die Reinigungstücher kosten 1,49 Euro. Wenn man sparsam ist oder nicht so viel Makeup trägt, kommt man mit den 25 Tüchern auch 25x hin. Am Theater braucht man allerdings bei Fettschminke und Puder, mit dem alle Produkte, auch die Farbe auf den Lippen, fixiert wird, mindestens 2-3 Tücher und bei 2 Tüchern ist man schon sehr sparsam.


Noch kann ich nichts sagen, im Laufe der nächsten Wochen werde ich sie auf jeden Fall testen.


Ein Waschgel, das auch zum Entfernen von Augenmakeup genutzt werden kann, ist natürlich praktisch. Für 1,99 Euro bei 150 ml kann man da echt nicht meckern. Bislang hatte ich schon einige Waschgels, die auch als 2 in 1 Produkt agieren und Makeup entfernen sollten. Aber eben kein Augenmakeup und so war es weniger empfehlenswert, sie für die Augen zu nutzen, da diese oft brennen.


Entschuldigt bitte, liebe Hygienefanatiker - mein Gesicht wird morgens nur mit Wasser und frischen Mikrofasetuchwaschlappen gewaschen. Daher kam dieses Waschgel bislang nur einmal abends - und das vollkommen ohne jegliche Schminke - zum Einsatz.  Der Duft ist kein sonderlich anderer als bei anderen Waschgels oder Waschlotions. Eine kleine Menge wird aufgeschäumt und auf der angefeuchteten Haut einmassiert. So ein Gumminoppenmasssageding könnte da auch schön sein, ich werde es mal testen in den nächsten Wochen.


Ich habe nach der einen Anwendung nichts an Unannehmlichkeiten bemerkt. Allerdings habe ich im Anschluss auch sofort das klärende Gesichtswasser genutzt, zu dem wir gleich kommen.


Denn da wäre als letztes der Isana young Produkte das klärende Gesichtswasser.
Für 1,69 Euro gibt es 200 ml in rosa Fläschchen, was sicher einige Mädchenherzen höher schlagen lässt. Ich meine, schlechter als die Verpackung von bebe sieht diese Verpackung auch nicht aus, nur die roten Farbelemente können etwas irritierend wirken.


Was genau ist eigentlich so ein klärendes Gesichtswasser? 
Manche von ihnen enthalten Alkohol und können Pickel und Mitesser ausmerzen oder mattierend bei öliger Haut wirken, trocken allerdings eventuell die Haut aus.
Klären soll ein Gesichtswasser nach der Reinigung der Haut, also somit die Reste von Schmutz und waschaktiven Substanzen wegspülen. Sofern das Gesichtswasser also nicht zusätzlich eine beruhigende Wirkung oder reinigende/mattierende Wirkung auf die Haut hat, ist es relativ sinnlos, ein solches Gesichtswasser allein zu benutzen.

Dieses Gesichtswasser hinterließ bei der ersten Anwendung ein unangenehmes Spannungsgefühl auf der haut außerhalb der T-Zone.


Zu guter Letzt noch die Niveaabteilung. Eine Creme für alles für den Herren und eine nicht fettende Intensivpflege, die schnell einziehen soll.


Die Creme für Körper, Gesicht und Haut werde ich an Janus weitergeben.Sie enthält 150 ml und riecht männlich-parfümiert. Mal sehen, wie sie ihm so gefällt. Die Creme kostet in dieser Größe 3,29 Euro, in einer Probegröße von 30 ml zahlt man 1,49 Euro.


Die Nivea Care Creme also ... natürlich hat sie den typischen Niveaduft, ist aber bei weiterm nicht so fettig wie die Originalcreme. Diese hier zieht schnell ein, hinterlässt aber auch einen dünnen, leicht glänzenden Film auf meiner haut, den ich als unangenehm empfand und nach 120 Minuten mit einem kosmetiktuch abtupfte. Danach war alles in Ordnung.
Diese Creme gibt es in gibt es in folgenden Größen 50 ml 2,19 Euro, für 100 ml 2,99 Euro und für 200 ml 3,99 Euro.



Wie findet ihr den Inhalt der Box? 
Besitzt ihr Produkte aus der Box bereits?


Kommentare:

  1. Servus!

    Den Blush finde ich farblich wunderschön - und im schon an die Tür klopfenden Sommer würden mich auch die Glimmerpartikel nicht stören. Sehr neugierig bin ich auf deine Reviews zu den Produkten von ISANA young. Der Rest haut mich nun nicht so vom Hocker. Vielleicht habe ich aber auch nur zu viele Duschgele im Bad stehen. ;-)

    Herzliche Grüße

    Sissi

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich acjonerr inhalz und total tolle Fotos

    AntwortenLöschen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget