Elefanten Tierleid im Zoo Hannover - warum der Protest auf Facebook nach hinten losgeht

10:38
Über 16.700 1-Sterne-Bewertung gibt es inzwischen bei Facebook zum Zoo in Hannover - ich hatte mehrfach darüber berichtet.
Fragt man die User dort nach dem Warum? der 1- Sterne-Bewertung - obwohl ein Großteil dieser Menschen nie den Zoo von innen gesehen hat, kommen diese Reaktionen:
  • Am häufigsten: 
    • Beliebige Beleidigung einfügen
    • "Du bist ein Agent der Tierlobby"
    • "An deinen Händen klebt Elefantenblut" etc.
  • Weniger häufig:
    • "Ich will Interessierte davon abhalten"
    • "Der Zoo hat es verdient, wenn er Tiere quält."
    • "Keiner soll diesen Zoo mehr besuchen, er soll geschlossen werden"
    • "Artgerecht ist nur die Freiheit" etc.




Die ganze Aktion - wer auch immer die Idee hatte - finde ich nicht zielgerichtet. Warum?



Da gibt es auch wieder diverse Gründe.



  • Der Effekt ist relativ gering für Menschen, die nach dem Zoo Hannover googeln - denn Facebook Bewertungen werden eben nicht beim Googlen angezeigt, sondern die Google Bewertungen, die momentan bei 4,2 liegen - die Protestler sind anscheinend zu faul, via Copy and Paste ihren Protest nicht nur bei Facebook, sondern auch bei den Google Bewertungen durchzuführen. Daher hat es für Menschen, die googeln, keinerlei Effekt, sie sehen die Facebookbewertungen erst weit unten in der Detailansicht.
  • Durch diese Trotzreaktionsbewertungen werden sich Fans von Zoos nicht abhalten lassen, insbesondere, da auch die Medien darüber berichtet haben - ein Beispiel aus einem anderen Bereich: es ist auch bekannt, dass Milchprodukte Pickel und Akne verursachen bei vielen Menschen, aber leben alle diese Menschen vegan? Oder ein Beispiel, dass wir vielleicht alle noch kennen: Rauchen kann viele, viele Krankheiten hervorrufen und Eltern verbieten es ihren Kindern. Halten sich die Kinder daran? Nein,  90% meiner Mitschüler in der Realschule haben ab dem Alter von 13 bis 14 geraucht, ich habe es auch mal gemacht (mir wurde es allerdings nicht verboten, meine Eltern haben ohne Verbote in der Erziehung gearbeitet). Und zum Glück war mein Rauchen mit 13 ein Einmal-und-Nie-wieder-Erlebnis. Mit Belehrungen und Verboten sorgt man eher dafür, dass man Anreize schafft,  das weiß jeder, der irgendwie mit Kindern oder Erziehung oder Pädagogik zu tun hat - man muss also als Lehrkraft oder Erzieher einen Weg finden, konsequent zu bleiben, in der Rolle des Erwachsenen zu bleiben und gleichzeitig durch Verbote keine Anreize zum "Frechsein" zu schaffen - denn negative Aufmerksamkeit ist immer wieder ein beliebtes Mittel, für Kinder aber auch noch später.
  • Es gibt Fans des Zoos, die sich nicht von den 1-Sterne-Bewertern beirren lassen und wiederum aus Trotz 5-Sterne-Bewertungen schreiben ... man hat das Gefühl, verbal in einen Affenkäfig gelandet zu sein, wo sich die User gegenseitig mit Kot in Form von Beleidigungen und gegenseitigen Anschuldigungen bewerfen. Ich will nicht wissen, wie viele Anzeigen und Meldungen es wegen des hitzigen Wortgefechten geben wird - Blockierungen ohnehin. Es zeigt sich also jetzt schon, dass sich eine Gruppe in zwei extreme Lager aufteilt. Ein besserer Weg wäre eine Kommunikation auf Augenhöhe ohne gegenseitig sich mit Vorwürfen zu belasten, sondern jedem den Raum zu geben, sich zu erklären und auf einen Nenner zu kommen - mich erinnern diese Trotzbewertung eher an kleine Kinder, die sich auf den Boden werfen und heulen, weil Mama keine Süßigkeiten kauft als an einen zielgerichteten Protest. Protest ist gut, aber auf diese Weise findet man sicher kein Gehör für dene, die den Zoo besuchen möchten - im Gegenteil, der Zoo kann sich zusätzlich noch als Opfer darstellen, der Effekt, der erzielt wird, ist also das komplette Gegenteil von dem, was du erreichen möchtest.
  • Die Frage ist auch: Ist Facebook die richtige Plattform für einen Protest - schließlich hat dieses Soziale Netzwerk mit großen Abstand den schlechtesten Ruf und ein Großteil der, die sich dort nun aufgeregt haben, scheinen morgen oder übermorgen dann neue Themen zum Aufregen gefunden zu haben.
  • Ohne andeuten zu wollen, dass der Zoo in Hannover das macht - rein theoretisch hat durch das Cybermobbing seitens der 1-Sterne-Bewertung nun der Zoo die Möglichkeit, sich als Opfer zu inszenieren - insbesondere, da ein Großteil der Bewertungen bedenklich bis unseriös wirken, dort teils beleidigt und bedroht wird.

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.