Review: Benefit Gimme Brow vs. Essence Make me Brow

Erinnert ihr euch noch an eure ersten Schminkversuche in den 90ern oder 2000ern? Da gab es wahrscheinlich Mascara, vielleicht Kajal und Lipgloss. Rouge? Augenbrauen? Ein Fremdwort. Heute sieht es wohl anders aus und man kauft sich mit 12 seinen ersten Augenbrauenstift, da sonst selbst das schlichteste Makeup irgendwie unausgeglichen wirkt.

Gimme Brow von Benefit vs Make me Brow von Essence scheint ein ungleiches Duell zu sein. Gimme Brow hatte ich euch schon in dieser Review ausführlich vorgestellt. Begonnen hat die High End Augenbrauenmascara im September 2013 mit 2 Nuancen, inzwischen gibt es sie 5 verschiedenen Nuancen.
Ich habe momentan die Nuance 03 als Travel Size, da diese in der Jolie im August 2017 als Goodie mit enthalten war.

Essence Make me Brow wirkt hingegen mit zwei Nuancen und einem Preis von 2,49 Euro richtig günstig und manche von euch werden sich sicherlich fragen, ob ein Augenbrauengel zu diesem Preis was taugen kann.



Es gibt Menschen wie meine Tante, die haben es gut. Wenn man morgens sagt: "Bevor wir losgehen, muss ich noch schnell meine Augenbrauen machen!", fragt sie "Was bitte!?", denn ihre Augenbrauen sind tadellos und lückenfrei. Nicht jeder hat dieses Privileg. Und manche haben sich wohl in Zuge von Trends hat wohl auch mancher seine Augenbrauen einfach ultradünn gezupft oder gar ganz abrasiert.

Augenbrauengels sind daher ein fantastisches Instrument, um schnell Augenbrauen aufzufüllen und zu färben. Für mich sind sie deutlich schneller und handlicher als ein Augenbrauenstift oder eine Augnbrauenpomase, denn die Augenbrauen sehen dadurch angemalt aus, sondern sanft eingefärbt und aufgefüllt.


Natürlich hat Make me Brow definitiv die umcoolere (oder vielleicht auch nur schlichtere?) Verpackung, aber beides ist letztendlich Plastik und es zählt der Inhalt, nicht die Verpackung. Beide Bürsten sehen sich ähnlich.


Bei der Konsistenz muss ich sagen, dass Essence mir besser gefällt - das Produkt von Benefit ist definitiv etwas klumpiger und ich muss grundsätzlich bei Benefit mit einer sauberen Mascarabürste nacharbeiten, während bei Essence man in 20 Sekunden fertig ist ohne Nachziehen oder Nachbürsten.


Beides coole Produkte und auch nicht 1 zu 1 dieselbe Farbe - der Benefit Farbton in 03 ist kühler und dunkler als der Farbton 03 von Essence, aber beide funktionieren tadellos, wenn es dann zum Einsatz auf der Augenbraue kommt. 

Bei Produkte sind nicht schlecht und vielleicht schockiert es nun die Highendkosmetikjunkies, aber insgesamt geht für mich der Sieg dieses Battles an Essence. Zum einem ist mit mehr als einem Zehntel des Preises Essence natürlich deutlich besser von der Preis-Leistungsverhältnis her und daher perfekt für die Menschen, die eben sich nicht so oft Schminken, die gerade Schminkeinsteiger sind und ein Augenbrauengel erstmals ausprobieren wollen oder eben auch kein Vermögen für Schminke zur Verfügung haben.

Im Grunde genommen ist es bescheuert, teure Kosmetik als Statussymbol auszunutzen. Da gibt es durchaus Sinnvolleres, ich würde wahrscheinlich mehr reisen. Eine schöne Verpackung ist letztendlich nur eine schöne Verpackung und sagt nichts darüber aus, ob es tierversuchsfrei besonders qualitativ gut ist oder ähnliches. Aber immer wieder höre ich von Menschen, die nie Essence nutzen würden, weil es "billig" ist und gar nicht gut sein kann. Vor 15 oder vielleicht auch noch 10 Jahren mag es so gewesen sein, dass viele Drogeriemarken qualitativ deutlich schlechter waren als die Schminke, die man in der Parfümerie bekam, aber heute kann man sogar sagen, dass viele Drogeriemarken besser sind als so manche prestigereiche Marke bei Douglas. Keiner sieht dir an, ob du Highend Schminke trägst oder eben welche aus der Drogerie. 

PS: den Ikea Deko Teller gibt es momentan günstig im Sale!


Kommentare:

  1. Sehr interessante Gegenüberstellung. Ich halte auch nichts davon günstige Marken grundsätzlich als schlechter hinzustellen, ich habe mir mit der Zeit ausprobiert, bei welchen Produkten es sich wirklich lohnt etwas mehr zu zahlen und wo es einfach unnötig ist :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich gibt es viele Produkte, die wiederum im Highendbereich eine Daseinsberechtigung haben - z. B. fallen mir spontan der Duft Womanity oder MAC Chrome Yellow ein, beides Produkte, die ich nirgends anders bislang so gefunden habe ;)

      Löschen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget