Essence EMA 2014 Rock Out Limited Edition! Swatches, Tragebilder und erste Eindrücke

Diese Trend Edition von Essence hat mich auf richtig positive Art und Weise ungehauen.

Zwar wusste ich schon bei den Pressebildern, dass ich mir die fünf Dinge kaufen werde, die dann in mein Rossmann-Tütchen gehoppst sind, aber oft ist es ja auch so, dass die Produkte einen dann live enttäuschen.

Ich hatte das Glück, die Limited Edition zu den diesjährigen EMAs in Glasgow schon am 9.10. (also letzten Donnerstag) in Hannover bei Rossmann und in Hamburg bei Budni zu sichten - wobei ich sagen muss, dass ich oft das Gefühl habe, dass die die Budni-Mädels keine Limited Editions kaufen, weil sie so viele andere tolle Marken wie Gosh, Wet'n'Wild, Deborah oder Bijou kaufen können. Überall, wo ich in Hamburg und Harburg hinkomme, sind aufgefüllte Displays mit der Catrice Featheres Fall Limited Edition ... ich war schon sehr nah fran, Backups der beiden dunklen Lidschatten zu kaufen. ^^"


 Hier mein "kleiner" Einkauf aus dieser Limited Edition. Ein Tipp an alle Instagramnutzer, die etwas zu der LE posten wollen: #essencerockout ist ein besserer Hashtag als einfach #rockout - so können wir unsere wirklichen Schminkisuchtibilder beser untereinander finden.


 Eigentlich dachte ich, dass Highlight dieser Limited Edition wären die Nagellacke. Sind sie aber nicht. Es gibt 4 Farben für je 1,95 Euro. Ich habe einen nicht mitgenommen, später mehr zu den Lacken. Desweiteren gibt es auch einen Glow in the Dark Nagellack zum selben Preis, der mich allerdings nicht so interessiert hat, obwohl natürlich er mit den kleinen Glitzersternen recht süß ist.



Hier eine Übersicht aller Produkte und meine Meinung zu ihnen:
  •  Nagellacke (in 4 Nuancen erhältlich, 01 best rock, 02 best hip-hop, 03 best pop und 04 best female) - je  ca. 1,99 Euro (ich habe 1,95 Euro pro Lack bei Rossmann gezahlt): sehr schöne Farbauswahl, zwei Girly-Farbtöne und zwei für abends, zum Party machen
  •  glow in the dark finger & body tattoos - je 1,99 Euro: Och ja. Aus dem Alter bin ich raus, denke ich. ;)
  • glow in the dark top coat - je 1,99 Euro: Die enthaltenen Sternchen sind süß, aber ich habe schon vier Glow in the Dark Top Coats daheim (einer von Essence aus dem Standardsortiment, zwei von American Apparell, weil Kiki Kannibal mich angefixt hatte und einen von Primark)
  • vinyl shine lipgloss (in 2 Nuancen erhältlich, 01 best pop und 02 best rock) –  je 1,99 Euro: Lipglosse sind im Moment einfach nicht meine Welt. Ich liebe Lippenstifte und noch mehr Lip Stain.
  • cream eyeshadow (in 3 Nuancen erhältlich,  01 best rock, 02 best look und 03 best female) – je 2,29 Euro: Bei diesem Produkt muss ich ehrlich zugeben, dass ich lange davorstand und überlegt habe, ob ich ein oder zwei Nuancen davon kaufe und teste, habe per Smartphone Swatches gegoogelt und mich letztendlich dagegen entschieden.
  • liquid eyeliner (erhätlich in 2 Nuancen, 01 best pop und 02 best rock) je 2,29 Euro: Wie ihr schon sehen konntet, habe ich den lavendelfarbenen Eyeliner mitgenommen, weil ich ihn für einen schönen, sanften Eyecatcher für Eyelinerlooks benutzen will. Der andere Glittereyeliner war etwas langweilig und ist sicher ganz nett als Topper auf schwarzen Eyeliner oder im Augeninnenwinkel zu dunklen Smokey Eyes, aber ist so ganz allein doch ziemlich langweilig. Vielleicht hätte er mir mit silberfarbenen Hologlitter besser gefallen. 
  • shoe accessory3,29 Euro: Ähm ...ja. Brauch ich nicht. Wie benutzt man das überhaupt?
  •  hair dye powder (in 2 Nuancen erhätlich,  01 best pop und 02 best female) – je 2,99 Euro: Ich hatte schon das Essence Hair Dye Puder aus der Floral Grunge LE von Frühjahr 2013 und habe es nur einmal benutzt. Bevor ich das nicht aufgebraucht habe, kommt mir kein neues Haarfärbepuder ins Haus.
  • multicolour blush - je 3,29 Euro: Essence LEs Rouges sind für mich immer ein Must-Have. Ich habe quasi schon eine kleine Familie zusammen und ich nutze sie alle. Wie ihr auf diesem Blog lesen konntet, war ich zuletzt mit den Rouges aus der diesjährigen Oktoberfest LE sehr unzufrieden - zum Glück hat dieser Blush mich eher positiv überrascht.


Nun aber zu Produkten, die ich mir gekauft habe, im Einzelnen:


Der Liquid Eyeliner in der Nuance "01 Best Pop" kostet 2,29 Euro und enthält je 4 ml. Die Pinselspitze ist dünn und präzise, der Auftrag gut, wie bei anderen Liquid Linern. Das Finish des Liners finde ich ich hinreißend. Ein heller Lavendelton, matt, ohne Glanz, Schimmer oder Glitter. Einfach perfekt und wunderschön zusammen mit mattem, hellen Lidschatten auf den Augen. Damit kann man richtig schöne Candy Doll Eyes kreieren.



Allerdings gibt es eine Sache, die mich stört: Manchmal muss man zwei Schichten auftragen, damit er deckt.
Beim ersten Swatchen hat mich der dunkellila Schatten, der zurück bleibt, ein bisschen beunruhigt, aber zum Glück geht der beim Abschminken mit Wasser und Mikrofasertuch vollständig ab und müsste daher auch bei anderen Abschminkmethoden kein Problem sein.
Eine ausführliche Review mit Tragebild folgt nächste Woche.


Nun wahrscheinlich zu meinem absoluten Liebling der Limited Edition und ich muss gestehen: Ich werde mir ein Backup holen. Eines, dass ich auch benutzen und nicht nur ins Regal stellen werde.


Der Multicolour Blush hat bei Rossmann 3,25 Euro gekostet und hat ein relativ schlichtes, aber schickes Design. Ich war ja ein bisschen skeptisch, ob er nicht zu glitzernd ist oder ein zu kalter Farbton für meine eher gelbstichige Haut.


Entschuldigt - nun folgt eine Eyecandy Bilderflut! Obwohl er keine besondere Pressung hat, finde ich ihn einfach nur wunderschön.






Auf der Haut schimmer er gar nicht so doll, nur ein wenig im Sonnenlicht. Einzeln könnte man die Farbtöne auch mal als Lidschatten versuchen, gemeinsam ergeben sie einen schönen, gesunden Rosaton.



Auf diesem Tragebild kann man die zarte Rosafärbung ganz schön erkennen - sichtbar und doch schön dezent und für den Alltag geeignet, aber auch nicht zu dezent, sodass es auch ein Highlighter sein könnte. Der perfekte Alltagsblush.


Und nun wieder zu den Lacken. Zum einen haben sie mich enttäuscht, zum anderen auch nicht! Weil sie solo ein bisschen enttäuschend sind, aber als Effektlacke einfach hinreißend sind.


Wie man sieht, habe ich alles mal durchprobiert.
Die Nuance 03 best pop deckt solo in zwei Schichten. Auf weißer Base brauch man es nicht probieren, auf einem dunklen Lack sieht eine Schicht sehr interessant aus, zwei Schichten sind wieder zu viel.





Am liebsten gefällt mir der Lack tatsächlich auf dunklen Lack. Es ist schwer einzufanden, aber wunderschön.



Nun zu 04 best female, von dem ich sagen muss, dass er mich solo auf ganzer Linie enttäuscht hat.





Nun kommt ein kleiner Schandfleck in diesem Blogpost: Beim weißen Lack habe ich gepatzt und Best female zu früh aufgetragen, daher wundert euch bitte nicht über den seltsamen Effekt am oberen Nagelende. Solo finde ich den lack schwierig zu tragen, da er nicht mal nach 3 Schichten deckt, aber auf weißer Base mit zwei Schichten ist es okay.





Nun zu 02 Best Hiphop. Mit 3 Schichten deckt er so halbwegs, aber nicht ganz. Zwei Schichten auf einem dunklen Nagellack sehen besser aus. Holo Glitzer ... eigentlich hatte ich nur evtl. geplant, ihn mitzunehmen, aber er hat mich dann auf voller Linie überzeugt.












Kommentare:

  1. Schade das der lilafarbende Lack solo nicht überzeugt.

    LG Schminktussi

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch sehr enttäuscht von dem lila Nagellack, der deckt einfach kaum und das finde ich sehr schade. Das Rouge ist auch mein absoluter Liebling, ich liebe es einfach ! :D Schöner Post :)
    Liebe Grüße ♥
    http://iivorybeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Toller Beitrag Süße.
    Wir haben fast die gleiche Ausbeute zusammen. Die dunklen Nagellacke habe ich nicht mitgenommen, weil ich sie eh nicht tragen würde.
    Der Blush hat es mir sehr angetan. Ich finde die Farben sehr hübsch.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  4. Den pinken Lack habe ich mir gestern Abend grad drauf gemacht =) muss ich nochmal auf nem dunklen Lack probieren, das sieht ja echt hübsch aus =)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.