Review: Essence Masterpieces Natural Nude Eyeshadow Palette

Guten Morgen, ihr Lieben!

Einen schönen Pfingstsonntag wünsche ich euch. Pfingsten, das ist der Geburtstag der Kirche: Wir haben also ein langes Wochenende aufgrund einer Geburtstagssause.
Ob der Masterpieces Aufsteller, den es aktuell noch von Essence gibt, eine Limited Edition ist oder eben nicht, wissen wir noch immer nicht. Schließlich war sie nirgends angekündigt und bietet dann auch noch neben ein paar Produkten vier Paletten - die Gorgeous Glow Face Palette und neben dieser Palette für die Augen, die Natural Nude Palette, noch die Bronzing Babe und Rocking Rebel Palette.
Die Paletten kosten je 4,95 Euro oder 4,99 Euro.


Für Essence ist die Verpackung echt wunderschön! Nicht zu kitschig,nicht zu klobig, schön gesetzte, nicht zu aufdringliche Schrift. Ein kleiner Pinsel mit Schaumstoffapplikator ist zumindest enthalten, also perfekt für Unterwegs. Ich nutze die Lidschatten Paletten abwechselnd seit Wochen für mein Pendel-Jetsetleben. ;) Mit dieser Palette hat man genug Lidschatten für einige Tage und muss nicht Tonnen an einzelnen Lidschatten mitschleppen.


Essence schreibt über die Palette:
"natural nude lidschattenpalette
schminke deinen perfekten nude look in wenigen einfachen schritten. diese make-up box enthält alles, was du für tolle nude eyes brauchst: sieben wunderschöne lidschatten, einen duo applikator und eine schritt für schritt anleitung für unteschiedliche looks." 

Die Palette enthält sieben verschiedene Lidschattennuancen. Insgesamt sind 7,7 g Lidschattenpuder enthalten.


Die Farbauswahl der Palette ist auf jeden Fall sehr schön. Es ist sehr toll, dass die Palette relativ viele matte Nuancen für sanfte Alltagslooks hat. Auf der anderen Seite kann man mit den dunkleren Nuancen auch einen schönen Look für abends kreieren kann.


Natürlich ist der Zugabenpinsel nicht gar nicht sooooo toll wie gekaufte von Sigma, Zoeva oder den gängigen Drogeriemarken, aber ich finde durchaus, dass sich mit dem Pinsel ein wenig in der Lidfalte arbeiten lässt.



Zu der Pigmentierung muss ich sagen: Ich bin vom Preisleistungsverhältnis her absolut zufrieden mit der Palette. Tatsächlich gab es einige, die über die Palette schrieben, dass Ihnen die Lidschatten zu krümelig seien, weil dass bei Lidschatten von MAC oder Urban Decay teils weniger krümeln. Den Vegleich zwischen 4,99 Euro für 7 Lidschatten und Lidschatten einer ganz anderen Preiskategorie finde ich schon etwas gewagt. Die Lidschatten krümeln minimal und halten mit Lidschattenbase gut und sind auch gut von der Pigmentierung her. Für den Preis erwarte ich also keine bombig pigmentierten Wunderwerke. Die helle Lidschatten ähnlich sich ein wenig und sinddaher nicht so gut miteinander kommentierbar.


Trotz einiger verschiedener Nuancen kann man einige verschiedene Looks mit dieser Palette schminken. Wie bei allen Lidschattenpaletten dieser Limited Edition halten diese Lidschatten mit Catrice Eyeshadow Base den ganzen Tag ohne jegliches Verrutschen. Im Vergleich zu anderen Palettenon Essence ist diese wirklich groártige, besser als so manche Palette von Catrice.


Von links nach rechts hätten wir da folgene Farben:
  1. Die Farbe ganz links ist ein helles und mattes Cremebeige. Diese Farbe ist nicht sonderlich stark pigmentiert, allerdings auch eher dazu zu nutzen, ihn unter dem Brauenbogen und im Augeninnenwinkel zum Highlighten zu nutzen.
  2. Gleich daneben findet man den einzigen schimmernden Farbton der Palette, eine Beigenuance, die ideal fürs innere Lid ist oder für das bewegliche Lid. 
  3. Anschließend kommt ein Apricot, es ist matt und eher mittmäßig pigmentiert, macht sich allerdings gut auf dem beweglichen Lid.
  4. Dann kommen wir zu einen hellen, eher bräunlich-warmen Taupeton, der etwas ins Gräuliche geht 
  5. Es kommt anschließend ein eher dunklerer und kühlerer Taupeton. Neben dem Schwarz ist dieser Farbton am besten pigmentiert.
  6. Der vorletzte Ton ist ein schokobrauner Ton. Er ist nicht ganz so gut pigmentiert, macht sich allerdings gut in der Lidfalte.
  7. Als letztes hat man ein immer gut nutbares, mattes Schwarz in der Palette.




Fazit:
Die Pigmentierung muss bei einer Nude-Palette auch nicht megadolle sein, denn schließlich soll sie für Alltagsschminke bei der Arbeit oder im Büro sein. Damit sollen keine hochpigmentierten Dragqueenlooks geschminkt werden .Die Lidschatten krümeln nur leicht, mit Pinselabklopfen lässt sich das gut beheben und Fallout vermeiden.
Mit einer Lidschattenbase sieht die Welt dann schon ganz anders aus und die Lidschatten haben eine enorme Haltbarkeit ohne Krümeln und Kleckern, lassen sich auf der anderen Seite  aber widerum sehr einfach abschminken.

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.