2017 mit Paperblanks - wie ich meinen Alltag organisiere

08:31
Guten Abend, meine surrealen Freunde!

2017 kommt mit großen Schritten näher und ich werde immer wieder digital und analog gefragt: Studium, YouTube, Bloggen, Alltag, Hochzeitsplanung dieses Jahr - wie kriegst du das alles organisiert? 
Daher verrate ich euch in diesem notsponsored und selbst gekauft Blogpost, was ich alles nutze, um auf mein Leben, meine Termine, mein  Studium und meine Youtubevideoplanung klarzukommen.


Als Erstes: Der klassische Kalender mit Wochenübersicht - warum so ein kleiner? Weil ich genug anderen Kram dabei habe. Darin ist das Wichtigste - Geburtstage, Termine, Seminare, Feiern, Urlaub, Prüfungstermine - dort sind eher die wichtigen Termine drin, die langfristig geplant sind.


Aber doppelt hält besser - mein gesamter Stundenplan samt Räumen, Kontaktdaten zu Dozenten und alles, was an kurzfristigen Terminen anfällt wie "Fimoknete beim Bastelkönig für Unicorn DIY kaufen", kommt ins Handy, dass ich immer dabei habe - ja, sich zu Lerngruppen treffen oder als Ersatz zum Folien mitlesen, dazu nutze ich es auch. 
Allerdings werden wir ab 1.1.2017 ja kein Elearning mehr haben, danke, VG Wort ....


Elementar für YouTube ist meine YoutubeKladde - ein ganz normales liniertes Buch von Nanunana ohne viel Chichi, quasi wie ein BulletJournal, nur nicht so verschnörkelt, dafür habe ich keine Zeit, denn ein Großteil meiner Freizeit, in der andere eben Fernsehen oder Zocken, geht bei mir für Videoschnitt drauf.


In meiner Youtubekladde sind To Do Listen, Anleitungen, Rezepte, Produktionspläne, Videoideen und Monatsübersichten - einmal mit Arbeitsplänen und einmal mit der Veröffentlichung. Für Instagram oder meinen Blog habe ich das nicht, da mach ich das nach Lust und Laune.



Keine Kommentare:

Powered by Blogger.