Catherine Bloggerevent in Hannover (07.09.2014)

Letzten Sonntag war es soweit: Ich wurde überraschend kurzfristig mit diesem neuen Blog zu meinem ersten Bloggerevent eingeladen.
Natürlich kenne ich die Marke Catherine und war überrascht, dass sie ihren Hauptsitz gleich bei mir um die Ecke hat.
Aber viel beschäftigt hatte ich mich mit der Marke noch nicht - daher war ich besonders gespannt auf diesen Event und diese Marke für mich zu entdecken.


Die Anreise war schon ein kleines Abendteuer für mich: Mein Wochenende war ohnehin voller Termine und so stellte ich dank Bahnhofs-Wlan in Hannover erschrocken fest, dass ich gar nicht soooo viel Zeit für eine sonntägliche Shoppingtour im Hauptbahnhof hatte.

Ich fuhr S-Bahn - ein Fehler! Die schmiss mich irgendwo zwischen zwei Wohngebieten raus und Google Maps führte mich zusätzlich in die Irre. Dennoch kam ich rechtzeitig 17:50 Uhr beim Hotel, in dem das Event stattfand, an - jeder Blogger hatte einen Platz und Überraschung: es wurden keine Produkte gezeigt, nein, es war eher ein Nageldesign und Maniküre-für-Daheim-Workshop.
Für mich Nailartanalphabeten also der Himmel auf Erden.


Ziemlich opulent strahlten uns diverse Produkte auf dem langen Tisch des Tagungssaales an.
Mich interessierten von Anfang an am meisten der Dekokram - lackieren kann ja eigentlich jeder, aber so eine Nagelfolie oder Steinchen machen schon etwas her und außer bei Nagelstickern bin ich in Sachen Naildesign bislang immer grandios gescheitert.


Neben Getränken fürs leibliche Wohl gab es auch zauberhafte Herzgummibärchen - einem meiner Co-Blogger auf diesem Blog, Janus, habe ich ein paar Tütchen mitgebracht. Leider hasst er den Geschmack von schwarzen Johannisbeeren.

Was ich nun ein bisschen eingestehen muss, ist, dass ich die Nagellackfarben zwar sehr schön finde, aber die Fläschchen, in denen die Nagellacke daher kommen, etwas altbacken und nach dem Badezimmer meiner Omi wirken. Ihr wisst schon: CD Seife, Kölnisch Wasser oder Tabac After Shave von Opi und Omis Schminke in der Ecke, dabei ein roter Nagellack in genau diesem Design.


Aber allein das Produktdesign sollte einen nicht abschrecken.

Also O-Saft und losfotografiert
.
Ich muss zugeben, dass ich im Gegensatz zu meinen sonstigen Events dieses Mal wirklich wenig Fotos gemacht habe - man war einfach ab Beginn des Events die ganze Zeit beschäftigt mit den einzelnen Arbeitsschritten des Nailart erstellens und am Ende wurde alles auch ein wenig hektisch, als wir dann teils noch nicht mit unseren Naildesigns fertig waren und Fotos machen mussten.


Der Nail Art Workshop begann mit Ablackieren - ein Horror, denn ich hatte mir gerade ganz frisch in perfekter Maniküre CATRICE FIRST CLASS UP-GRAPE aufgepinselt.
Da musste also etwas umso Schöneres dafür her.








Es fehlten natürlich auch nicht die obligatorischen Goodie Bags, die waren auch interessant gefüllt - dazu später mehr.


Andere Blogberichte zum Event:
  • bei Selina (danke fürs Mitnehmen zum Bahnhof!!! =) )


An sich war ich etwas enttäuscht, dass wohl nicht alle Blogger, die angemeldet waren, es zum Event geschafft haben, aber ein paar bekannte Gesichter von alten Events waren tatsächlich dabei.
Kurz zusammengefasst Kritikpunkte und positive Punkte des Events:

Positiv:
  • Workshop-Charakter - ich habe einiges gelernt bei der Sache und traue mir nun ein bisschen mehr in Sachen Nail Art zu
  •  Ich konnte endlich mal Nagelfolien ausprobieren und grandios versagen. =)
  •  Ich hätte eine Begleitung mitnehmen dürfen - mein männlicher Co-Blogger Janus hatte allerdings keine Lust. ;)
  • Man hat die Junior-Chefin und Namensgeberin selbst kennengelernt - das kommt nicht alle Tage vor!
  • Sehr entspannte Atmosphäre in kleinem Kreis
  • endlich mal ein Event in Hannover! Bislang gab es sehr wenig Events in dieser Stadt, die meisten Events sind eher in Berlin, Hamburg oder im Süden.
Negativ:
  • keine Fahrkostenerstattung - man musste die Anreise also selbst übernehmen, was für mich als Studentin, die nur eine S-Bahn-Fahrt zahlen musste, absolut ging
  • keine Kontaktperson, die man anrufen konnte, wenn man sich verlaufen hatte - so etwas hatte ich leider schon mehrfach bei Events  (danke an Christine von Cosnova, die habe ich 2013 gleich 2x anrufen müssen, als ich in Berlin und Hamburg nicht zu den Events fand)
  • das Event war nicht ganz so zentral in Hannover - daher auch die Gefahr, sich zu verlaufen
  • kein offizieller Hashtag zum Event - daher kann man sich per Instagram nicht ganz so gut vernetzen. ;)
  • kleiner Kreis heißt aber leider auch, dass einige Blogger gar nicht zum Event erschienen sind - meiner Meinung nach ein absolutes No-Go, liebe Blogger!!
  • die Geräte wurden auf der gesamten Tour genutzt - das haben wir quasi erst am Ende des Events erfahren (hygienetechnisch finde ich das nicht so gut)
  • Wir waren quasi das Nebenevent von dem Profi-Naildesignerinnen-Event - das finde ich schade, ich würde mich beim nächsten Event von Cathrine freuen, wenn sie einen reinen Bloggerevent daraus machen würden - gerne auch direkt in Zierenberg


Auch, wenn meine Nägel auf dem Foto schwarz aussehen - ich hatte mich für ein dunkles und helles Lila entschieden - das ist einfach meine Farbe für den Herbst/Winter.


Ela von MISS BEAUTY AND MORE, die gleich rechts von mir saß und die ich bereits früchtig auf dem Breaking Dawn Teil 2 Rossmann/Essence Event Ende 2012 kennengelernt hatte, hat sich hingegen für wunderschöne Pastelltöne entschieden.


Danach ging es an die Folientechnik. Versuch 1 meinerseits war ein totaler Reinfall:


Nach und nach habe ich es dann einigermaßen hinbekommen und mich total mit Nagelsteinchen angefreundet.
Mein Ergebnis: Alice auf LSD im Wunderland. 1x Top Coat drüber und fertig.


Janus und auch allerlei anderen Begutachter des Nageldesigns waren begeistert. Allerdings ....


 .... werde ich das nächste Mal es mit zwei Schichten Top Coat versuchen. Heute vor dem Ablackieren werde ich euch noch ein Foto machen - die Steine haben gut gehalten, die Folie leider nicht.


Als Goodies habe ich idealerweise auch ein Rainbow Nailart Set bekommen, daher werde ich das von Catherine mit den nicht ganz so knalligen Nagelfolien von Essence vergleichen.
Ein Blogbericht zu dem ultimativen Vergleich Essence Folie vs. Catherine Folie im Regenbogenlook folgt kommende Woche.

Kommentare:

  1. Bei uns war das mit den Folien und dem Top Coat so, dass es verwischt war.
    Total doof.
    Du weißt ja, ich fand das Event ziemlich öde und auch sehr lieblos. Ein Artikel muss noch getippt werden, aber das Video ist wenigstens online :D Die Pro und Contralisten Idee finde ich super und klaue mir die Idee:D
    ♥ Ist doch oke oder? :) :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem, kannst du gerne nutzen.
      Ich fand den Event jetzt mit 1 1/2 Stunden nicht so lang, daher war es okay - ich hatte mir halt nicht eine Produktflut wie bei Cosnovaevents erwartet. ;)
      Das mit den Folien bei euch kleingt auch nicht so toll - bei mir sind sie jetzt nach 3 Tagen schon komplett verhuntzt, die Folien bröckeln trotz Top Coat irgendwie ab und ruinieren den Nagellack total. An sich ist der Effekt schön, aber ich hoffe, dass ich ihn auch langlebig hinbekomme.

      Löschen
  2. Hört sich interessant an, die Bilder sind super :)
    Ich war leider bisher noch auf zu wenigen Bloggerevents :(

    Liebst
    Svetlana

    AntwortenLöschen
  3. Ich war vor ein paar Monaten zum Event in Zierenberg und fand es ziemlich gut. Allerdings hatten wir nur Infomaterial in den Goodie Bags, über ein paar Sachen zum Ausprobieren hätte ich mich auch gefreut.

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
  4. Juhuu :) also ich war auch in Hamburg auf dem Blogevent, und fand das nicht so gut organisiert. Die Cynthia schon beschrieben hat, war es lieblos. wir mussten unter Zeitdruck ein Naildesign zaubern,,. Nun ich fand das unhygienisch dass die Utensilien nicht richtig gereinigt wurden sind, und anschließend zum nächsten Event verteilt wurden. Teilweise waren die Nagellacke nur alt , und brauchten zum tocknen zu viel Zeit, und zum schluss konnte man den Nagellack ganz abziehen.

    Meinen Bericht muss ich auch noch verfassen ;)

    Eine verknüftige Review kann man auch nciht schreiben, da der Goodie Bag fast nur aus Info Material bestand :(

    Nun Ich folge dir ja schon auf Instagram, und jetzt auch auf deinen Blog , denn finde dich sehr sympatisch <3

    Ganz liebe Grüße Sasi von ♡Miss Different♡

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.