Yes Love Neon Confetti

Einen wunderschönen guten Tag wünsche ich euch.

Im Moment sitze ich im Zug in Hannover in Richtung Hamburg, da ich außerplanmäßig dem hohen Norden einen Besuch abstatte. Das Praktische daran ist dabei, dass ich bei dieser Verbindung direkt bis Harburg durchfahren kann.

Mein erstes Video nach langer Zeit auf YouTube macht mich ein bisschen grummelig, weil irgendwie nicht so Feedback in Form von Meinungen oder Kritik zu dem kontroversen fairer Handel. Das ist doch irgendwie schade, schließlich ist es ein wichtiges Thema unserer Zeit, das Themen wie Globalisierung, Umweltpolitik und verschiedene Ideen der Gerechtigkeit miteinschließt.

Vielleicht gibt es ja mehr Feedback zu Vlogs über das Thema Dschungelcamp oder GNTM?

Und ich finde es einfach schade, wenn zum einen immer über Primark und Kosumgesellschaft und Schminkwahn geredet wird ... daher habe ich in meiner Eher-Offline-Phase 2013/2014, als ich auch privat einige Probleme mit einem Ex-Freund hatte, sehr mit dem Thema bewussten Konsum beschäftigt und finde, dass es sowohl bei Lebensmitteln als auch bei Kleidung inzwischen gute, fair gehandelte Alternativen gibt. Und dass ich als Studentin oder auch ihr da draußen nicht alles und jedes Konsum Fair Trade kaufen könnt, ist ja klar. Aber ab und an kann man sich ja was leisten. Und bei mir ist es 2015 die Schoki. 

Wie dem auch sei: Auf Wunsch einer Instagramnutzerin Bilder und Swatches meines Yes Love Nagellackes Neon Confetti. Ich habe ihn in Amsterdam für 2 Euro gekauft und bei Hamburg bei Lolli (in der Nähe vom Gänsemarkt, wenn man wieder in Richtung Rathaus gehen möchte, aber dann eben nicht in Richtung Jungfernstieg, sondern in Richtung Alte Post/Große Bleichen) für je 1,50 Euro gesehen.



Kommen wir zum Testbericht!

Der Preis beträgt 1,50 Euro bis 2,00 Euro für 15 ml, ein durchaus moderater Preis im Vergleich zu manch anderen Marken wie den "eigentlichen" US-Drogeriemarken wie Essie und OPI, die hier in Deutschland weitaus teurer angeboten werden. Und anders, als bei anderen Nagellacken, sind 15 ml drinnen, also beispielsweise 5 ml mehr als bei den Lacken aus dem Catrice Standardsortiment.

Aber ob so ein günstiger Lack was taugt auf den Nägeln?


Die Optik der Verpackung ist jetzt nicht sooo schön, es geht durchaus schöner. Aber es zählen bei Nagellack und grundsätzlich bei Kosmetik für mich nicht eine schöne Verpackung mit mittelmäßigen Inhalt (bitte schlagt mich jetzt nicht, liebe Benefit-Fans, aber ich bin kein großer Fan von Benefitprodukten), sondern eben nur die inneren Werte.


Der Auftrag und Pinsel ist super. Der Pinsel ist normalbreit, also kein breiter Deluxepinsel, aber das ist okay, ich komm super damit zurecht. Anders als andere Confettilacke (ich hab zum Beispiel einen schicken Klarlack von Urban Outfitters mit kunterbunten Flakes) trage ich diesesen Lack in Weiß mit glänzenden Finish einfach so aus und pflücke mir nicht mit dem Zahnstocher oder einem Dotting Nailart Tool einzelne Confettistücke zum Designen raus. Chaotisch ist einfach schicker.

Die Deckkraft ist nicht sooooo gut, aber ich denke, dass das milchige Finish bewusst gewollt ist, damit man die Konfettipartikel der darunter liegenden Nagellackschichten sehen kann. Der Lack deckt erst in 2-3 dünnen Schichten mit diesem milchigen Finish oder alternativ mit einer Schicht auf weißer Base, wenn man es deckend darunter haben möchte. Zum Beispiel eignet sich der weiße, matte Nagellack aus der aktuellen Essence Hidden Stories Limited Edition ganz gut als Base.



Überrascht hat mich, dass nach einer Schicht (siehe unten) schon genug Partikel da sind, damit man ihn als Topper für weiße Lacke nutzen kann. Ich meine, weiße Nägel sind ja immer noch Trend und warum nicht den Ringfinger mit ein bisschen bunten Konfetti verschönern.

Eine Schicht

Nach zwei Schichten kann man schon durchaus mit dem Lack auf die Straße gehen. Auf dem Pinsel sind auf jeden Fall immer genug Partikel für den Nagel, sie sammeln sich also nicht in einer Ecke oder so.

2 Schichten

Die Trockenzeit ist ganz ohne Hilfsmittel angemessen und standardmäßig. Ich bevorzuge auf meinen Nägeln die 2-Schichten-Variante. Mit Unter- und Oberlack komme ich auf ca. 20 Minuten gesamte Lackierzeit und dann noch eine Stunde ruhighalten, bis nichts mehr unschön angedischt werden kann.

Zum Geruch muss ich wohl nichts schreiben, oder? EDIT: Doch, muss ich. Also, keine Sorge, es ist nicht wie bei Primark Nagellacken, die wirklich höllisch stinken können. Der Nagellack ist zwar günstig, riecht aber so "angenehm" wie jeder andere Nagellack aus der Drogerie.



3 Schichten

Die Haltbarkeit ist auch durchschnittlich. Da spielen ja auch Unter- und Überlack eine große Rolle. Im Moment nutze ich einen von Catrice, damit hält der Lack 3-4 Tage ohne Tip Wear, was ich absolut okay finde.

3 Schichten
 Kurz zusammengefasst:

  • mehr als nur humaner Preis für 15 ml Produkt
  • der Pinsel und Verpackung sind okay, gewinnen aber nicht die Wahl zur Mrs Nailpolish
  •  gute Haltbarkeit mit Überlack
  • man sollte die Optik natürlich mögen und kann je nach Geschmack diesen Lack als Topper auf weißem Lack oder solo mit milchigen Finish nutzen

Fazit: Alles super, für den Preis kann man nicht meckern. Mehr gibt es nicht hinzuzufügen.

Besitzt ihr einen der YES Love Lacke?

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.