Getestet: bebe young Care Granatapfel Smoothie Duschgel

Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich euch!

Ich wäre heute gerne beim Treffen in Hamburg gewesen, aber leider kann man das Leben nicht immer planen. Sowas ist immer schade. Aber naja, auf der anderen Seite wird es noch andere Treffen geben, nicht? =) Es wäre schon eine schöne Abwechslung zum Entmisten der letzten Tage gewesen - aber manchmal soll es halt nicht so sein.

Heute geht es um das bebe young Care Granatapfel Smoothie Duschgel, dass ich im Rahmen einer Rossmann Schön für mich Box im Mai erhalten habe.


Also, wo beginnen wir am besten? Das Duschgel ist gemeinsam mit einem Waldbeeerensmoothie und den dazu passenden zwei Bodylotions seit März diesen Jahres auf dem Markt und in den gängigen Drogerien und Supermärkten erhältlich. Mit 1,15 Euro für 250 ml kann man preislich nicht meckern, bei Duschgel ist das gerade oberhalb des Eigenmarkenpreissegments - allerdings ist young care ja auch eher eine Linie, die sich an die jungen Mädels richtet, die eventuell ihr Duschgel vom eingeteilten Taschengeld zahlen müssen und keine Mutti haben, die alles an Schischi mitbringt. Ist das heute auch noch so wie in meiner Jugend? ich habe im Zeitalter, in dem manch ein Grundschüler ein besseres Smartphone besitzt als ich, leider keine Ahnung.

Was die Inhaltsstoffe angeht, fällt mir negativ auf, dass zwei Farbstoffe enthalten ist, der in Verdacht steht, Krebs auszulösen. Muss das denn sein? Am liebsten dusche ich recht natürlich und achte bei Körperpflege auf das, was bei Codecheck steht. Und allgemein bin ich immer wieder erschrocken, wenn ich Wandschränke voller Duschgel und ähnlicher Artikel sehe. Grade habe ich Schminke aussortiert und natürlich, manchmal habe ich 5 oder 6 Duschgels, weil es einige tolle Duftrichtungen zu kaufen gab. Aber die brauche ich dann auch erst einmal auf.

Nun aber zum eigentlichen Test: Ich finde den Duft des Duschgels oder meinetwegen auch Duschsmoothies widerlich. Ja, keine Bauchpinselei. Ich finde ihn künstlich und ekelig, mir ist davon regelrecht schlecht geworden und  so etwas passiert mir seltsam - andere Düfte wie Omiduftwässerchen oder Vanille oder Kokos oder gar Duftbaumaromen kann ich super ab. Zum Glück verfliegt der Duft schon während des Abduschens, sonst wäre es wirklich eine mittlere Katastrophe. Die Konsistenz ist wirklich extrem flüssig - so etwas habe ich selten bei einem Duschgel erlebt. Daher kann man auch nicht so gut dosieren und hatte meist gleich eine große Menge in der Hand. Das Aufschäumen war okay, mit dem Schaumschwamm ging es allerdings nicht so gut wie mit sonstigen Duschgels von Balea, isana, Treaclemoon etc. Von der  Pflegewirkung habe ich auch leider nichts mitbekommen, weder bei kaltem noch bei warmen Wetter war meine Haut irgendwie gepflegter nach dem Duschen. Aber es reinigt und erfüllt seinen Zweck, man stinkt danach nicht - also Pflichtprogramm erfüllt, nur die Geschichte mit der Feuchtigkeit spenden und auch der Duft überzeugen mich nicht.

Fazit:
Bei dem Preis muss man natürlich keine Weltwunder erwarten, ich bin dennoch ein wenig enttäuscht und werde es definitiv nicht wieder kaufen. Den Rest habe ich an meine Mutti verschenkt und im Gegenzug von ihr ein Aveo Kiwi Duschgel bekommen, welches mir deutlich besser gefällt, aber eben nur die Hälfte kostete.
Meine Empfehlung - erst schnuppern, dann kaufen und bitte nicht zum Duschgelmessi werden!!


Keine Kommentare:

Powered by Blogger.