Rezept: Vegan Pumpkin Spice Breakfast

Manchmal gibt es diese Tage, da muss man das Frühstück nicht neu erfinden - es reicht ganz einfach, wenn man Reste zusammenpackt.
In diesem Fall zum Beispiel habe ich Reste verwertet. Mein vegan Cookie Dough Rezept kennt ihr bereits - ich versuche es momentan, noch mehr in Richtung Low Carb zu optimieren, denn auch als Veganer ist es ganz nett, etwas mehr Eiweiß zu essen.

Was ihr nun noch zu diesem Rezept braucht, ist herrlich einfach, gesund und lecker:
  • veganes Cookie Dough
  • Pumpkin Spice
  • Birne
  • Pflaume
  • Kürbispüree (mit etwas Ingwer gekocht, nicht gesalzen)
  • zuckerfreier Sojajoghurt

 

Die Zubereitung geht kinderleicht:

  • Obst waschen und schnibbeln.
  • Kürbisses mit etwas Pumpkin Spice mischen.
  • Obst, Joghurt, Kürbismus und Cookie Dough schichten.
  • Oben rauf ein bisschen dekorativ Schoki, Streusel oder whatever.




Selbst der kritische Gaumen meines Mannes fand Geschmack daran, was mich sehr überrascht hat - allerdings gebe ich euch auch eine Kürbisempfehlung mit auf den Weg: Als Kürbis könnt ihr euch das schälen sparen mit Hokkaido Kürbis, Butternut kann man schälen, muss man aber nicht. Dafür dauert das Kochen dann länger.


Wie isst du Kürbis am liebsten?

Verratet es mir gerne in den Kommentaren!













Kommentare:

  1. Das Rezept klingt sehr lecker! Ich finde Kürbissuppe einfach super und freue mich schon auf den Herbst deswegen :) aber ein Pumpkin Spice Latte ist auch sehr lecker :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  2. ooooh mein Gott das sieht so lecker aus!

    AntwortenLöschen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget