L.O.V Hatice Schmidt Eyeshadow Palette The Tea is hot Review und Swatches

Selten habe ich einen solch großen Hype im Drogeriesegment gesehen. Diese Palette wird bei eBay Kleinanzeigen für teils 50 Euro oder mehr gehandelt und wenige Stunden, nachdem mein Instagram Post online ging, hatte ich schon zwei Dutzend Anfragen, ob ich dieses Exemplar für 40 Euro oder mehr verkaufe. Aber Entwarnung, Mädels und Jungs!

Nicht nur The Tea is hot wie der Name der L.O.V Hatice Schmidt Eyeshadow Palette heißt, sondern auch diese Palette ist hot. Und weil die Anfrage so groß ist, wird es sie wohl auch noch einmal im Februar nächsten Jahres geben. Also braucht ihr jetzt keine Wucherpreise zahlen. Und wer die Farben gebrauchen kann, aber dem die Palette nicht so wichtig ist: Alle Farben gibt es in anderen Paletten von Catrice und Love.

Ich werde euch trotzdem ein wenig über die Palette berichten und euch jetzt Tag für Tag Makeups mit der Palette nachreichen. Diese Palette bleibt übrigens nicht dauerhaft in meinem Besitz, sie geht an meine beste Freundin, die mir genehmigt hat, dass ich sie für euch etwas austeste. Wozu hat man beste Freundinnen denn sonst? Ich habe nämlich in meinem Besitz eine potenzielle Dupepalette, dazu aber mehr in einem anderen Blogpost ....


Kommen wir zu den Fakten: 
Die L.O.V Hatice Schmidt Eyeshadow Palette ist aktuell limitiert erhältlich und anscheinend schon deutschlandweit ausverkauft. Neben Fake Lashes, einem schimmernden Bronzer und 4 Lippenfarben gibt es eben diese heiß begehrte Palette. Eine der Lipcremes werde ich auch noch hier vorstellen in einem anderen Blogpost.
Die Palette birgt 18 Gramm Lidschatten, verteilt in 15 Lidschattennuancen und ist für 19,95 Euro käuflich zu erwerben - wenn man denn Glück hatte. Bevor ihr euch auf die Suche macht, schaut erst einmal, in welchen Filialen sie erhältlich sein und ruft dort an. 
Bei uns in Oldenburg gab es ein wirklich großes Chaos. Dadurch, dass letzte Woche Mittwoch Feiertag Reformationstag war, war die Palette nicht ab 5.11. erhältlich, sondern erst zur neuen Lieferung ab heute. Dadurch, dass eine andere mir unbekannte Kundin diese Palette reserviert und ich abgeholt hatte, haben wir sie noch bekommen. Bitte tut mir einen Gefallen und schreibt nicht L.O.V an oder mault mit den Filialen rum. Es sind natürlich unglückliche Zustände, aber Leute, es ist nur eine Lidschattenpalette und nicht der Weltuntergang.


Schon fast ein Kunstwerk

Die Palette kommt in einer schlichten Pappverpackung. So ein richtiges Designschätzchen ist aber dann das überraschend massive Kunststoffcase mit geometrischen Muster ... oder wie immer man das bezeichnen soll. Normalerweise kenne ich viele Beautyfans, die sich nicht trauen, in die frischen Lidschatten reinzurutschen. Aber bei dieser Verpackung traut man sich ja noch nicht mal, die Palette zu öffnen. Man möchte es sich lieber an die Wand hängen oder mit einem Leistungskurs Kunst darüber diskutieren, was uns der Künstler damit sagen möchte.
Aber praktisch ist die stabile Verpackung allgemein und auch einzigartig für die Marke.


Zwischen Schimmer und matt, kräftig und zart

Ich höre immer wieder von 2 Gruppen, die diese Palette haben wollen.
Gruppe 1:
Ich brauche diese Palette, sie ist von Hatice Schmidt, ooooomg *_**_**_*
Gruppe 2:
Das ist seit langer Zeit mal wieder eine Palette in der Drogerie/allgemein, die spannende Farben hat.
Gruppe 1 interessiert sich auch sicherlich nicht dafür, dass es einige Dupes zu den einzelnen Farben der Palette gibt. Sie wollen ein Stück Hati für Zuhause. Gruppe 2, da würde ich Dank vieler vergangener Limited Editions von L.O.V widersprechen (Acid, Ultra Violet, die Paletten der Sisterlove LE mit Catrice und Essence). 

Aber kommen wir zu den Farben. Die sind nämlich ein wilder Mix, den ich auch durchaus interessant fand. Allerdings ist nicht jede Farbe für mich ein Must Have.




Pamuk

ein kühler Champagnerton mit eher mittlerer Pigmentierung und feinen Schimmerfinish
Dieser Ton bereitete mir erst Sorgen, weil ich ihn nicht so richtig sah. Ich freue mich, dass er bei den Bildern so gut herauskommt. Der Ton ist sicher ein guter Alltagston und ist sicherlich auch ziemlich gut, wenn man es lieber dezent mag, aber ich war bei dieser Farbe schon ein bisschen enttäuscht, dass wohl nicht alle Nuancen krasse Pigmentierung haben werden, wie ich es eben inzwischen bei vielen Paletten von L.O.V gewohnt bin.


Hope

ein intensives Meerblau mit cremiger Textur und schimmernden Finish
einer meiner Lieblingsstöre der Palette und gefühlt eine der Signatur Colors von L.O.V, da sie bereits in mehreren Paletten wie der Extented Paradise oder auch in einer der großen Paletten der Sisterlove LE einen solchen blauen Ausreißer hatten. Ich mag die Farbe, sie macht gute Laune und passt zu jeder Augenfarbe.


Berlin

Ein kühler Auberginton mit kühlen, bläulichen Schimmer, muss in mehreren Schichten aufgebaut werden oder kann gut mit schwarzer Base verwendet werden.
Tatsächlich habe ich die passende Lippenfarbe zu dieser Nuance online bestellt - wie schon geschrieben ist die Pigmentierung nicht so gut wie erwartet, aber er ließ sich dennoch aufbauen. Ich kann ihn mir sehr gut für einen düsteren 20er Look vorstellen auf schwarzer Base. Dennoch ist bei der Nuance Vorsicht geboten, da sie schnell nach Hämatom aussehen kann.


Slay

ein frostig schimmerndes Pfirsich/hellbraun
Die Farbe war fast unsichtbar auf meiner Haut, ist ähnlich mau pigmentiert wie Pamuk. Naja, "mau" pigmentiert ist jammern auf hohen Niveau. Fast alle Nuancen habe eine gute Textur, stauben nicht und lassen sich aufbauen. Daher bekommt ihr sicherlich gute Looks damit hin, wenn ihr Eyeshadow Base und evtl. eine farbintensivierende Base verwendet.


Istanbul

Ein Rostorange-Cognacton mit matten Finish
Bei dieser Farbe tue ich mich schwer damit, sie richtig einzuordnen. Eine schöne und typische herbst- und Gewürzfarbe. Auch diese hier musste ich aufbauen in mehreren Schichten.


Hati's Shade

ein cremiger Lidschatten in frostigen Schimmerweiß mit rosa Glitzer
Eindeutig die Nuance, die mich am meisten überrascht hat und mich auch am meisten begeistert. Der rosa Glitzer (keine Sorge, nicht grob oder so - die Textur ist sehr cremig) ist eine tolle Überraschung und macht sicherlich Spaß beim Schminken.


Muddi

Nomen est omen - ein warmer, matter Braunton
Auch hier musste ich layern, ich finde die Farbe aber okay, ich kann sie mir sehr gut in Kombination mit anderen matten Tönen der Palette vorstellen.


Bone

ein mattes Beige mit mäßiger Pigmentieren
Ja, so eine Nuance braucht jede Palette - der Verblendeton. Ich vermisse ihn in der Rose x Copper Exshadow Palette und es ist schön, dass wir ihn hier haben.


Nayees

ein metallisch schimmerndes Mittelbraun
angenehme Farbe, gute Pigmentierung, schönes Basic für jeden Anfänger, da diese Farbe immer geht.


Baby

ein heller Goldton mit feinen Schimmerfinish
Jetzt kein Superduperwowfarbton, aber eine solide Farbe.


Mavi

ein fein schimmerndes Royalblau mit cremiger Textur
Bei dieser Farbe musste ich etwas kichern, ist sie doch auch gerade in der Modewelt ein Trend ist. Mir gefällt sie. eigentlich bin ich immer vorsichtig bei blauen Lidschatten, aber vielleicht mache ich hier eine Ausnahme.


Bist Listen

ein intensives, leicht pinkstichiges Schimmerrot mit cremiger Textur
Neben dem pinken Glitzertraum meine Lieblingsnuance in der Palette. Die Pigmentierung ist ein Traum, dagegen stinkt selbst MAC Cranberry ab.


Scorpio

ein kühlerer, mittlerer Braunton, muss aufgebaut werden
 Hier war ich tatsächlich enttäuscht, dass diese Farbe nicht so dunkel auf der Haut wirkt wie im Pfännchen. Ich hätte gerne einen noch dunkleren Ton in der Palette gehabt.


$$$

ein cremiger Lidschatten in metallischen Gelb
Ich muss bei dieser Farbe an den Geldspeicher von Onkel Dagobert denken, irgendwie sieht für mich das Gelb mit dem Blau und Rot zusammen nach Duck Tales aus ... Ich finde diese Farbe auch sehr spannend, coole Gelbtöne sind selten, deswegen besitze ich die L.O.V Lidschatten und Highlighterpalette mit den 5 tollen Gelbtönen.


Gail

ein mattes, gedecktes Rot, muss aufgebaut werden
Für mich die schlechteste Nuance der Palette, sie sieht für mich einfach zu sehr nach Knutschfleck aus. So eine Farbe hat das Bein meines Mannes oft nach dem Handball, daher werde ich mit ihr nicht so richtig warm.




Und auf dem Auge?

Nun ja, Swatches sind immer so eine Sache und mit den matten Tönen war ich eher unzufrieden. Aber dann auf dem Auge muss ich sagen: Ja, es ist echt okay. Mit Eyeshadow Base und farbigen Bases arbeitet es sich sehr gut, für Berlin ist eine schwarze, graue oder violette Base einfach ideal. Man soll aber nicht Paletten kaputt meckern, nur, weil die Swatches nicht so gut sind. Mit Pinsel jeder Preisklasse von Essence bis Real Techniques lassen sich die Farben gut verarbeiten. Nur Hati's Stade trage ich als Copper gerne direkt mit dem Finger auf.



Ein Must Have?

Insgesamt finde ich die Palette gut, aber  sie hat jetzt nicht das Schminken neu erfunden. Die Farbkombinationen sind durchaus spannend und ich freue mich, in den kommenden Tagen mich mit den Farben ordentlich auszutoben, aber andererseits ist das keine Palette, für die man jetzt um jeden Preis 50 Euro oder mehr zahlen müsste. Ich glaube, jeder ist mit dieser Palette gut bedient, wenn er eine Eyeshadow Base nutzt, eine weiße und schwarze Base und solide Lidschattenpinsel besitzt, um die Farben gut auf dem Lid aufzubauen.













Kommentare:

  1. Diese Wucherpreise sind echt krass. Danke dass du schreibst was sache ist statt damit anzugeben wie viele andere Leute ...........
    Mich würde das DUPE auch interessieren

    AntwortenLöschen
  2. Hm, irgendwie gar nicht mal so geil......

    AntwortenLöschen
  3. Wow ich mag die farben

    Cooö dass du so ehrlich bist, aber warum bist du nicht mehr blond

    AntwortenLöschen
  4. Cooler Bericht, danke, dass du das nochmal so ausführlich geschrieben hast. Liebe Grüße und weiter so, ich hab dich lieb

    AntwortenLöschen

INSTAGRAM FEED

@aufgerouget