Haul: Schönheiten aus Hamburg und Cuxhaven von Catrice + Essence (und der schwärzeste Lidschatten der Welt)

Guten Morgen, ihr Lieben!


Ja, ich hoffe, es efällt euch, dass ich momentan versuche, wieder etwas mehr audiovisuell präsent zu sein. Hat euch auf Instagram "Ein Toast auf uns" und "Toast just wanna have fun" gefallen? Wenn meine ehemaligen Gesangslehrer das wüssten ... bitte verratet ihnen nichts! ;) Momentan habe ich wieder mit dem Trompetenspiel begonnen - vielleicht kann ich es dort musikalisch rausreißen. ;)

Zu dem Essence studio nails better than gel nails Top Sealer high gloss für 2,45 Euro kann ich bis jetzt nur erste Eindrücke und keine vollständige Review geben, da ich diesen Nagellack bislang nicht mit der neuen Formulierung, die es seit ca. Mitte 2013 gibt, getestet habe, sondern nur den Vorgänger kannte. Bislang bin ichsogar nicht überzeugt von diesen Produkt, da sich noch Stunden nach dem Lackieren Abdrücke in den Lack machen lassen und ich nicht das Gefühl habe, dass der Lack besser hält als ohne Überlack (Tipwear, also abgesplitterte Stellen am Nagel, nach einem Tag!). Ich halte euch auf dem Laufenden!


Aus dem Essence Update für Frühjahr und Sommer 2016 haben mir bereits bei den Bildern des Essenceevents am meisten die Nagellacke angetan! Insbesondere die Turn it ... Top Coats fand ich hinreißend, a sie jeden Lack zu einer Schimmerschönheit zaubern können. Dabei ist das "Top Coat" nicht misszuverstehen - leider verlängern sie nicht den Halt, sondern sind lediglich ein Effektlack. Turn it aquatic 04 - catch the wave ist von den 5 Nuancen das Türkis, das Sehnsucht auf Meer und Urlaub macht - also ist es doch perfekt, dass ich es an der Nordsee und Elbmündung in Cuxhaven gekauft habe, oder? Ich schreibe hier noch keine Review, gebe aber schon einmal eine Kaufempfehlung, da man für 1,79 Euro auch einfach mal eine der 5 Nuancen ausprobieren darf.


Des Weiteren habe ich heute beim Nagellackflicken eine oder eigentlich sogar zwei Dupe Entdeckungen gemacht! Hier Turn it aquatic auf der Catrice Noir Noir Base: 
(ja, ich weiß ... frisch lackiert und daher noch nicht "perfekt fürs Foto" - aber ich  bevorzuge ehrliche Fotos ohne Photoshopmist auf meinem Blog. ;) )


Und jetzt einmal die ganze Hand. Seht ihr einen Unterschied? Nein?
Okay, dann steht fest: Wer den Catrice Luxury Sheers in 05 Miss-Terious Liliac kaufen möchte, um ihn über schwarzen Lack zu tragen wie ich, kann genauso zum Essence Turn it ... Lack greifen - denn auf allenFingern bis auf den Daumen ist der Catrice Nagellack.


Ebenso durfte für 1,79 Euro der turn it tropical - 03 my piece of paradise mit. Er ist dasselbe Spiel wie der obere Lack in Grün. Auch diesen Lack habe ich bereits mit Schwarz als Basiskombiniert und es entstand ein sagenhaftes Dunkelgrün, das selbst meinen sonst beautymuffeligen Freund  aus den Socken haute.


Zu guter Letzt hätten wir von unserem Überlack Trio Infernale für je 1,79 Euro die gemütsaufhellende Nuance turn it sunny - 02 you are my sunshine. Ein rein gelb schimmernder Lack ist es nicht, würde ich sagen, sondern eher ein Gelborange. Diese Nuance muss ich tatsächlich noch austesten, bevor ich euch Genaueres ausplaudern kann.




Wenn es ein Produkt gibt, dass schon jetzt (trotz schneller Tip Wear ... gnah!) mein Favorit geworden ist, dass der Catrice Nor Noir Darkening Base Coat. Dieser wundervolle Lack färbt nicht ab auf den Nagel und deckt mit wunderbar halbmatten Finish inzwei dünnen Schichten mit grandos kurzer Trockenzeit.Der Pinsel ist schön breit und einfach zu handeln. Das einzige Ärgerliche an diesem tollen Lack ist wohl, dass er für 2,79 Euro nur bei Budni und Müller in den 2-Meter-Theken von Catrice erhältlich ist. Er soll eben auch eine tolle Base für die Luxury Sheers Lacke sein ...



... wie gut also, dass ich mir für 3,45 Euro, auch leider nur in der 2 Meter Theke erhältlich und daher beim neuen Budni im Phönixcenter in Hamburg-Harburg gekauft, einen Luxury Sheers Lack in 05 Miss-Terious liliac gekauft habe. Wie ihr erkennen könnt, ist der Lack im Fläschchen oder solo aufgetragen eller Fliederton mit leicht kühlen, türkisblauen Schimmer. Überdem Noir Noir allerdings ...


... sieht man ebennur diesen türkisblauen Schimmer. Wie bereits weiter oben erwähnt: Sollte jemand den Lack nur kaufen wollen, um diesen Effekt zu haben, kann er ebenso als Dupe von Essence zum Turn it Aquatic Topcoat greifen. Und es gibt auch noch ein zweites Dupe, wie ihr unten lesen könnt.


Daher werde ich den Luxury Sheers Nagellack sicherlich die nächsten Tage noch solo testen, spätestens, wenn ich genug von meiner schwarzen Schimmernagellackphase habe. Naja, die Ferien muss ich noch nagellacktechnisch nutzen, oder? Im April kann ich diesen Lack sicherlich auch sonst ganz gelassen auf der Arbeit testen, wenn er dann dezent ohne schwarze Base vor sich hinschimmert.


Tja, irgendwelche schimmernden Nagellacke waren mir nicht genug - es musste auch einer der The MEtals für 1,79 Euro mit. Nur, um dann an meine Mutti wieder verschenkt zu werden. Warum? Dieser Lack sieht auf den Nägeln genauso aus wie die bereits oben gezeigten Kombinationen aus Catrice Noir Noir und Turn it Aquatic von Essence oder Luxury Sheers Liliac. Tja, was will man da sagen? Es ist wie bei roten Lippenstift: Man greift immer wieder zum selben Farbton. Aber ich denke, zumindest Mutti wird sich freuen.


Zu guter Letzt und als wirklich letzten Nagellack dieser Haul habe ich dann mir auch noch einen The Whites in Lavendelfarben mitgenommen. Nicht nur, weil er so schön zum Frühling passt, sondern eben auch, weil er vielleicht ganz nett und schön schlicht für die Arbeit passt und nicht gleich so BÄM SCHIMMER GLITTER SCHWARZ REGENBOGEN ist.


Dann habe ich meiner inzwischen trockenen, aberdennoch immer noch miliengeplagten Haut einen kleinen Herzenswunsch erfüllt. Statt des bisherigen cremigen Camouflages von Catrice, dass ich aktuell noch aufbrauche, habe ich ein Liquid Camouflage in 005 light natural gekauft für 3,49 Euro.


Dieser sehr helle Concealer ist nicht so reichhaltig und cremig wie das Camouflage im Tiegel, aber lässt sich dennoch genau und präzise verteilen. Die Textur ist wie erhofft schön leicht und sich gut verblenden. Natürlich kann ich in den vergangenen Tagen noch kein abschließendes Fazit finden, aber bislang habe ich nach dem richtigen Setten mit Puder nicht festgestellt, dass es Fältchen betonen würde - anders als z. B. beim Essence Mousse Concealer. Die Deckkraft ist hingegen so hoch, dass ich finde, dass man schon aufpassen muss, das man den richtigen Farbton zur Haut wählt - sonst können Eulenaugen die Folge sein.


Der Schwammapplikator ist alt und bewährt, nicht mein Favorit (Tube gefiele mir besser, aber egal) - ich finde es daher am hygenischsten, wenn ich erst den Concealer auf den sauberen Handrücken appliziere und dann mit sauberen Fingern oder Pinsel im Gesicht an den gewünschten Stellen verteile und verblende.


Von vielen habe ich gehört/gelesen, dass das Liquid Camouflage nachdunkeln soll. Bei mir war das selbst nach 10 Minuten verblendet und unverblendet nicht der Fall. Und man sieht, wie schön hell der Farbton ist.


Aus dem Sale bei Budni durfte noch ein loses Pigment von justcosmetics mit. Leider habe ich dieser Marke bislang nicht sonderlich viel Aufmerksamkeit geschenkt, was vielleicht daran liegt, dass ich momentan eher selten in Hamburg bin.


Trotz blöder Siebverpackung (kann man ja umbauen) durfte für 99 Cent der lose Lidschatten mit. Die Farbe sagte mir von den 6 Nuancen am meisten zu. Allgemein finde ich es schade, dass es nur noch wenige lose Pigmente im Drogeriebereich gibt. Aber sie sind auch eben unhandlicher als gepresste Lidschatten und meist stark schimmernd.


Ich wende solche Lidschatten immer so an, dass ich eine kleine Menge in den Deckel reinkippe - lieber zu wenig als zu viel und dafür zweimal etwas reinschütten.


Leider finde ich, dass ich beim jetzigen Morgenlicht keinen guten Swatch machen konnte. Es ist ein schöner Kupferrostton mit rosa Schimmer. Ein besseres Bild folgt also in Kürze.


Nun kommen wir aber zu einem schönen verspäteten Weihnachtsgeschenk, dass ich euch auch in der Haul gezeigthabe - der schwärzeste Lidschatten der Welt, Panther von wet'n'wild.


Diese Marke ist in Deutschland eher ein wenig schwieriger zu bekommen, ab und an bei Kaufland, Real, famila oder Marktkauf/Edeka, aber auch manchmal bei Budni. Tatsächlich kann man aber im Notfall die Produkte immer noch Online recht gut kaufen.


Wet'n'Wild hat ja ohnehin seinen Ruf weg als Marke, die superviele Dupes von MAC hat. Und was soll ich sagen? Panther ist nicht nur so gut wie MAC Carbon, es ist besser als MAC Carbon. Panther istein mattes Schwarz mit einfach großartiger Pigmentierung und daher vielseitig einsetzbar.


Ja, das blöde Licht - es folgen noch bessere Swatches im Laufe des Tages!


Die Essence shape your face contouring palette ist ja bereits eine meiner älteren Einkäufe aus diesem Haul. Und tatsächlich muss ich mich ein bisschen dazuzwingen, sie mehr zu nutzen und zutesten, versprochen!


Detailierte Swatches und erste EIndrücke meinerseits als Blogartikel zu diesem Produkt könnt ihr bereits HIER finden - noch mit alten Fotohintergrund, wie aufregend! ;)


Nun zu einem Alltime Favorite seit 2007 und meinem mit ersten Produkt von Essence, dass ich regelmäßig nachkaufe, weil ich nichts Besseres finde - der Essence Maximum Definition Mascara für 2,79 Euro.


Diese Mascara funktioniertimmer und überall an meinen Wimpern mit ihrer präzisen Gummibürste und sieht auch im Alltag nicht too much aus.


Ach.... der Essence Mosaic Blush für 2,95 Euro. Andere hypen dieses Produkt wie kein zweites, ich bin noch am Hadern mit mir, ob mir dieses Produkt nun zumindest ein bisschen gefällt oder totaler Schrott und Fehlkauf für mich ist.


Optisch mach das Produkt natürlich etwas her und ich denke, es ist super geeignet für Schminkeinsteiger, denn Überdosieren ist mit diesem Blush quasi unmöglich.


Aber mir persönlich fehlt selbst als kleine Schneewittchenweißhaut da etwas Pigmentierung, denn der Blush ist schon arg hell und dezent.


Nun kommen wir auch zu einer kaum genutzten Anschaffung, die ich jetzt in den Ferien ausgiebiger testen werde - die viel gelobte Rival de Loop young Eyeshadow Base.


Als Allererstes an dieser Eyeshadow Base fällt mir auf, dass sie mich sehr an die von Manhattan erinnert. Vielleicht ein Dupe?


Bei den Swatches kann ich allerdings nicht feststellen, dass die Farben nun megaintensiv werden - bei der von Manhattan war das anders. Wie dem auch sei - ich halte euch auf dem Laufenden.



Und nun - last but not least - eine Anschaffung für den Sommer. Das Essence keep it perfect! make up fixing Spray für 2,95 Euro war so ei typisches Instagram made me but it Viech. Mal sehen, wie gut ich es finde.



Keine Kommentare:

Powered by Blogger.